Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Massentests in WienPositive Antigentests großteils falsch positiv

Bei den Massentests in Wien wurde nun erhoben, wie viele der positiven Schnelltests eine falsche Diagnose ergeben haben: Die PCR-Tests bestätigten deutlich mehr als die Hälfte der positiven Schnelltest-Ergebnisse nicht.

Massentests in Wien
Positive Antigentests in Wien großteils falsch positiv © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Bei den seit Freitag (und bis 13. Dezember, Anm.) laufenden Coronavirus-Massentests in Wien wurde nun erstmals erhoben, wie viele der positiven Schnelltests eine falsche Diagnose ergeben haben. Es waren dies mehr als die Hälfte, berichtete ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Mittwoch der APA.

An den ersten beiden Tagen war bei insgesamt 106 Antigentests eine Infektion diagnostiziert worden. Bei der darauffolgenden Überprüfung mittels PCR-Test stellte sich jedoch heraus, dass 61 davon negativ und nur 45 positiv waren. Die Ergebnisse der PCR-Tests liegen für die ersten beiden Tage schon alle vor. Laut dem Sprecher betrug in diesem Zeitraum die Falsch-Positiv-Rate bezogen auf die Gesamtzahl aller Testungen rund 0,14 Prozent. Die Positivrate an den ersten beiden Tagen betrug insgesamt rund 0,2 Prozent.

Aktuell - also mit Stand Mittwoch mittags - sind an den drei Massentest-Standorten in Wien bisher 113.637 Menschen untersucht worden. 669 Personen absolvierten noch direkt in den Teststraßen einen von den Wiener Gesundheitsbehörden angebotenen PCR-Test. Diese sind jedoch noch nicht vollständig ausgewertet. Der Trend, dass der größere Teil der Betroffenen tatsächlich gar nicht infiziert war, dürfte sich laut ersten Daten jedoch bestätigen.

Kommentare (8)
Kommentieren
Super123
12
14
Lesenswert?

Test

Die Massentests müssen viele positive Testergebnisse bringen auch wenn sie falsch sind sonst hätte die Regierung nicht recht und uns so wie jetzt auch immer mit falschen Zahlen Angst ( Belogen ) gemacht würde ja Herrn Kurz nich recht sein. Und er könnte nach dem 24.12 2020 nicht wieder zusperren .

gof1234
4
31
Lesenswert?

Na bumm

Sehr vertrauenswürdig! Völlig sinnlos diese Massentesterei!

alwin
2
23
Lesenswert?

falsch negativ ?

Hoffentlich sind nicht auch so viele Testungen falsch negativ. Denn das würde viele in falscher Sicherheit wiegen.

Ba.Ge.
2
12
Lesenswert?

Mir wurde erzählt,

die Tests wären extra etwas überempfindlich; neigen also eher dazu, falsch positiv anstatt negativ zu sein.
Wer weiß ob es stimmt, klingt aber vernünftig mMn.

hbratschi
6
21
Lesenswert?

testen, testen, testen,...

...macht wirklich sinn. aber halt vor allem für diejenigen, die sich dran dumm und dämlich verdienen...
und die, die fälschlich positiv getestet werden, trifft inzwischen der schlag...echt tolle strategie...👍🙈

Ba.Ge.
12
10
Lesenswert?

Der Schlag trifft sie?

Wenn ihnen als eigentlich gesunder Mensch auch jetzt noch (nach einigen Monaten mit covid) „der Schlag“ treffen sollte, würde ich meinen, covid ist doch nicht ihr einziges gesundheitliches Problem 🤔
scusi.

hbratschi
2
16
Lesenswert?

bage, da hast was (bewusst?)...

...falsch verstanden. es geht nicht um mich, sondern um die bedauernswerten, die sich durch monatelanges mediales und politisches trommelfeuer total verängstigt zum test begeben und dann ein (falsches) positives testergebnis bekommen. was glaubst, wie's denen dann geht? die trifft dann (verständlicherweise) der sprichwörtliche schlag. aber ich denk schon, dass du das eh verstanden hast...😉

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

Hab ich verstanden

und auch mein Kommentar war nicht direkt an dich gerichtet ;)