Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in der SteiermarkBisher 100.000 Anmeldungen für die Massentests am Wochenende

Am Mittwoch wurde wieder ein leichter Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zahl der Todesfälle ging zurück. Vorbereitungen für Massentests laufen auf Hochtouren. LH Schützenhöfer: "Test hilft Menschenleben zu retten."

 

Ein leichter Anstieg bei den Neuinfektionen, ein Rückgang bei den Todesfällen in Zusammenhang mit dem Coronavirus - so stellt sich die aktuelle Lage am Mittwoch in der Steiermark dar.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

stadtkater
32
25
Lesenswert?

Geld- und Zeitverschwendung!

Bis zu 50% der mit dem Schnelltest positiv Getesteten sind in Wirklichkeit negativ. Und für den genaueren PCR-Test müssen die positiv Getesteten sich dann mit der überforderten 1450 Hotline herumschlagen. Da ist man dann u.U. zu Weihnachten in Quarantäne oder hat dann Verkühlung oder Grippe.

Nein Danke!

rouge
8
45
Lesenswert?

Sehr schwache Ansage, Herr LH.

Alternative zum Massentest ist das Land zuzusperren? Das hat ja schon Kurz behauptet.
Eine Alternative wäre zB gezieltes Testen von Menschen in Pflegeheimen, Schulen, an Arbeitsplätzen. Regelmäßig. Hier wären 90 Mio. sinnvoller angelegt als bei einem Massentest, wo eh nur die hingehen, die sich an die Corona-Vorgaben halten. Die anderen verweigern.
Deswegen hat diese Massentestung keine wirkliche Aussagekraft.
So nebenbei: Trotz Massentest (und hier sind wirklich fast alle mehr oder weniger freiwillig hingegangen) neuerlicher Lockdown in der Slowakei.

Alfa166
20
24
Lesenswert?

Hoffentlich gehen viele zu diesen Test um sich anzustecken.

Wochenlang hat die Regierung gepredigt, sich wenn möglich, sich nicht länger als 15 Minuten in Gruppen aufzuhalten, jetzt renntvein jeder zu diesen Massentests (das Wort Masse sagt schon alles) und hinterher funktioniert dann weder das Contact Tracing oder anderes. Dann kkann ich mir gut vorstellen, dass der gemeine Österreicher, der negativ getestet wurde, die Sicherheits Empfehlungen ganz vergisst, weil er/sie ist ja eh negativ....
Da bleib ich lieber zu Hause und folge den Empfehlungen der Regierung zu Abstand, Gruppenbildung, Ausgang usw...

bellasabina
9
17
Lesenswert?

Massentests

Schon mal an die vielen Personen gedacht, die am Wochenende dort (ob freiwillig oder nicht sei dahin gestellt) helfen müssen. Die müssen den ganzen Tag vor Ort sein.
Da würde ich mir - unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen - über einen 15-minütigen Aufenthalt keine Sorgen machen.

Alfa166
10
10
Lesenswert?

Naja falls diese Personen freiwillig dort helfen,

Dann MÜSSEN die gar nichts....

berndhoedl
13
25
Lesenswert?

Tests

Monatelang haben viele Menschen versucht bei der „Corona hotline“ einen Test zu bekommen (einschließlich ich auch)

Die Gründe hierfür waren vielfaltig - bei Manchen beruflich/geschäftlich bei manchen wegen Sorgen man könnte Corona haben und manchen, weil sie dachten sie hätten Symptome.

Entweder man war lange (oftmals ohne durchzukommen) in der Leitung oder der Gesprächspartner fragte die Symptome und wenn man nicht exakt die Symptome hatte welche typisch sind, bekam man den Hinweis in Selbst Quarantäne zu gehen und das wars.

Diese Aussagen waren Thema bei unzähligen Zeitungsartikeln und auch in diversen Forenbeiträgen zu finden.

btw - Ich habe für mich Tests gekauft - und war ohne Corona - ich benötigte dies geschätlich, was aber ohnehin durch den Lockdown wieder hinfällig wurde

Einige Wochen später - heute - empfiehlt die Regierung unbedingt sich testen zu lassen.

Ehrlicherweise kann ich mir schon diese bescheidene Teilnahme zu den Massentests zumindest etwas erklären.

Elfi0407
9
18
Lesenswert?

Massentest

Man würde ja gerne daran Teilnehmen würde man eine Bestätigung seines Termines erhalten damit man überhaupt dort hin gehen kann. Angeblich bekommt man diese innerhalb 24 bis 48 Stunden, es kam bis jetzt nichts bei mir an und die 48 Stunden waren zu Mittag aus. Bei Nachfrage bei der Tel Anmeldung bekommt man als Antwort dann gehen sie halt nicht hin. Soviel zu wichtig das ist. Sehr geehrter Herr Anschober da funktioniert vieles nicht.

goje
0
3
Lesenswert?

Telefonische Anmeldung

Die Menschen am Telefon sind super nett. Was offensichtlich aber nicht funktioniert ist, melde ich z.B. fünf Menschen an (2 Erw., 3 Kinder), dass man über 1 Telefonnummer die SMS Benachrichtigung bekommt (48h später hatte ich keine von 5). Auch gibt es keine Möglichkeit für die Mitarbeiter zu schauen, ob man überhaupt im Buchungssystem registriert ist. Das System ist unfassbar schlecht, man fühlt sich wie im letzten Jahrhundert. Kaufhaus Österreich und das Meldesystem für die Testung müssen vom selben Unternehmen stammen.

Elfi0407
2
13
Lesenswert?

Massentest

Für alle Daumen runter klicker, schön wenn sie ihre Bestätigungen haben, aber es ist offensichtlich das die Anmeldungen nicht immer funktionieren und ich denke mal ich werde da nicht die einzige sein, denn in meiner Nachbarschaft geht es 3 Personen ebenso

Flodur53
4
24
Lesenswert?

Massengeschmäcke

Online bekommt man sofort die Rückmeldung.

jorg
12
12
Lesenswert?

Unsinn

In Wien waren nach PCR-Nachtest nur 45 von 106 tatsächlich positiv- weniger als 50%!!!
Wieviele der negativen Tests waren dann wohl positive???

stprei
15
31
Lesenswert?

Außer

In den Kommentaren sehr ich außer -Regierung blöd, -LH blöd, -Tests blöd, nicht viel konstruktives oder anerkennendes. Aus meinem Bekanntenkreis habe ich bislang nur gutes über die Tests gehört. Unkomplizierte Abwicklung, keine Wartezeit, professionelle Organisation.
Aber das will wieder keiner anerkennen, weil schimpfen ist leiwander.

Ich hab mich angemeldet, ging super einfach, ich werde mich testen lassen. Nicht einmal einen Drucker braucht man, das würde sogar vor Ort ausgedruckt werden.

rouge
4
16
Lesenswert?

Über den Tellerrand

Es gibt jede Menge anderer Alternativen zu diesen Massentests, an denen viel zu wenige teilnehmen werden. Der Massentest in der Slowakei war auch nicht erfolgreich. Jetzt gibt es dort wieder einen Lockdown. Auch Parteijünger sollten über den eigenen Tellerrand schauen.

Pelikan22
8
12
Lesenswert?

Ich weiß!

Anscheinend sind sie Regierungsmitglied. Ich versuche es seit Montag. Teils über Internet, teils über Telefon (SMS)- Immer dasselbe: Die Leitungen sind überlastet!

Lamax2
8
24
Lesenswert?

Massentest-Lockdown

Tschechien hat so ein Spektakel hinter sich und bekommt nun auch einen Lockdown. Diese Massentests sind kein Allheilmittel gegen das Zusperren.

Lodengrün
7
25
Lesenswert?

Spannend

ist es allemal. Noch dazu umsonst und neugierig sind wir auch. Um die Sicherheit diesen Virus am Tag x nicht gehabt zu haben ist mir dieser Aufwand nicht wert. Ich halte mich wie gehabt an die Regeln und damit basta. Und ehrlich, die Regeln schränken mich kaum ein. Lästig ist die Maske, aber was soll’s.

Balrog206
4
9
Lesenswert?

Loden

Etwas ist man schon eingeschränkt bzgl Freunde treffen essen gehen noch vor Weihnachten usw ! Wir Überlebens aber das es einen gar nichts macht kann ich nicht sagen !

Lodengrün
14
26
Lesenswert?

Aktionismus

Selbst die Mitglieder des Gesundheitsministeriums waren gegen diese Tests. So sagt Gerald Gartlehner, Epidemiologe und Mitglied der Corona-Ampel-Kommission: Noch weiß man ja nicht, was die Regierung vorhat und auch wir Kommissionsmitglieder waren von dieser Ankündigung eher überrascht. Ein einmaliges Testen der gesamten Bevölkerung – und danach klang es - hat jedenfalls keinen Sinn, weil der Test nur eine Momentaufnahme ist. Eine Wiederholung eines solchen Massentests wäre allerdings logistisch auch kaum machbar. Insofern habe ich den Verdacht, dass es um politischen Aktionismus geht.

compositore
17
14
Lesenswert?

Hurra,

heut hab ich den "enkerlfiten" nach langer Abstinenz wieder im Radio gehört.
Hätte schon viel früher einmal zu den Steiern sprechen sollen, ist wohl erst jetzt ein Aviso vom Basti gekommen!

felixfohnsdorf
4
14
Lesenswert?

Bezüglich Testanmeldung:

Es sei angemerkt, dass die Helfer von RK, FF, ÖBH, etc, sich nicht zum Test anmelden müssen, da sie vor Dienstbeginn vor Ort getestet werden, da hamma also gleich ein paar Tausend getestete mehr.

bugproof
3
26
Lesenswert?

Hat Integration versagt?

Menschen mit Migrationshintergrund seien kaum an den Teststationen aufgetaucht, erklärte der Coronavirus-Beauftragte des Roten Kreuzes in Vorarlberg.
Wie ist das in der Steiermark?

andrea84
8
50
Lesenswert?

Massentests zeigen sehr unterschiedliche Infektionsquoten

Die Anzahl der bei den Massentests positiv getesteten ist mit ca. 0,5% sehr gering. Laut Berechnungen sind rund 3% der in Österreich lebenden Menschen infiziert.
Offensichtlich gehen nur jene Personen zum Test, die sich an die Regeln halten.

nasowasaberauch
17
26
Lesenswert?

Es ist ein Trauerspiel. Bisher nicht einmal 10% der Steirer angemeldet.

Der Sinn des Tests ist ja einen möglichst kurzen harten Lockdown zu machen und dann zu schauen, wer infiziert ist. Da müssten halt >60% der Bevölkerung mit machen.
So ist's leider ziemlich sinnlos.

Ich werd mich trotzdem, in der Hoffnung dass sich noch ein paar mehr aufraffen.

Aber so wie ich meine Mitmenschen kenne wird das nix. Zu faul und zu viel Angst davor bis Weihnachten in Quarantäne zu müssen.

Also bald wieder in den nächsten harten Lockdown. Und dann werden alle wieder über die Regierung schimpfen (die sicher auch nicht alles richtig macht).

Elfi0407
2
3
Lesenswert?

Massentest

nasowasaberauch

Was hilft es wenn du dich anmeldest so wie ich am Montag morgen, weil Online nichts ging, du 15x anrufst bis du durch kommst und dann noch über 11 min warten musst bis sich ein Mitarbeiter meldet dann bekommst keine Bestätigung dafür und ohne dieser kannst nicht hin gehen, Tel hatte ich einen Termin für Samstag 9 Uhr der jetzt hin fällig ist. Da liegt es wohl am System auch das so wenige dann gehen bzw gehen können. Man sollte diese
Bestätigung zw 24 und 48 Stunden erhalten. Ich habe nichts erhalten. Auch in meiner Nachbarschaft haben 3 Personen das selbe Problem.

Lodengrün
8
5
Lesenswert?

Nicht

zum Test zu gehen war der Rat von Fr. Dr. Belakowitsch, FPÖ. Genau das mit der Mutti war ihr Argument. Und wenn alle FPÖler sich daran halten,.......

AndiK
46
29
Lesenswert?

Tausende Helfer?

Fein dann haben wir mehr Helfer als Menschen die sich testen lassen

 
Kommentare 1-26 von 27