Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drohende SchulschließungenSchulen bereiten sich auf Lockdown vor

In den Schulen stellt man sich vielerorts schon auf die Distanzlehre ein. Die Ärztekammer warnt jetzt vor den Auswirkungen der Schulschließungen auf das Spitalspersonal.

Kind im Online-Unterricht
Online-Unterricht könnte bald wieder Realität sein © (c) Halfpoint - stock.adobe.com
 

Die Schulen bereiten sich bereits auf die erwarteten Schließungen in der kommenden Woche vor. An vielen Volksschulen wurden den Kindern am Donnerstag und Freitag bereits sämtliche in den Klassen befindlichen Schulsachen mitgegeben, berichten Elternvertreter der APA. Unterdessen warnt die Wiener Ärztekammer vor einer Schließung der Schulen: Das Spitalspersonal werde die Doppelbelastung der Kinderbetreuung und der Pandemiebekämpfung nicht bewältigen können. An vielen Schulen wurde in den vergangenen Tagen bereits Material für das Distance Learning ausgegeben - etwa in Deutsch Bücher aus der Schulbibliothek für die Klassenlektüre. Auch der Umgang mit Kommunikationskanälen wie Microsoft Teams wurde zuletzt geübt.

Die Wiener Ärztekammer warnte vor Personalengpässen: "Unsere COVID-Personalressourcen in den Wiener Gemeindespitälern sind bereits am Limit", so Vizepräsident Wolfgang Weismüller in einer Aussendung. "Wir können zwar Intensivbetten umwidmen, aber nicht das dafür notwendige Personal bereitstellen - vor allem nicht, wenn man zu Hause die Kinderbetreuung übernehmen muss."

Kommentare (3)
Kommentieren
laster
5
24
Lesenswert?

jetzt rächen sich die Einsparungen der letzten Jahre

Wieviele kleine Schulen wurden in den letzten Jahren geschlossen?
Das gleiche Spiel bei den Krankenhäusern.

marinosale
18
21
Lesenswert?

Denn sie wissen nicht, was sie den Kindern antun

D

samro
11
17
Lesenswert?

teils ihr leben retten

????
was meinen sie?