Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Immer mehr im Spital800 Neuinfektionen binnen 24 Stunden: Aktive Fälle steigen rapide

Binnen drei Tagen um 1.253 auf aktuell 7.447 angewachsen - Über 800 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Auch Hospitalisierungen steigen .

Intensivmedizinisch mussten 62 Patienten versorgt werden © AP
 

808 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 sind in Österreich in den vergangenen 24 Stunden gemeldet worden. Deutlich im Steigen begriffen ist die Anzahl der aktiven Fälle - mit 7.447 hat sich dieser Wert innerhalb von drei Tagen um 1.253 erhöht. Auch die Hospitalisierungen nehmen zu.

Am Freitag befanden sich bundesweit 334 Betroffene in einem Spital. Das waren um 15 mehr als am Vortag. Intensivmedizinisch mussten 62 Patienten versorgt werden, um sieben mehr als am Donnerstag. Innerhalb einer Woche entsprach das - von einem geringen Niveau ausgehend - einem Zuwachs von 51 Prozent, wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) besorgt feststellte: "Wir befinden uns jetzt an einer Weggabelung. Entweder wir schaffen es, durch eine konsequente Umsetzung der neuen Maßnahmen die Entwicklung stabil zu halten oder es droht bis Ende September der Wechsel in eine exponentielle Entwicklung."

Anschober zuversichtlich

Zugleich gab sich Anschober in einer Presseaussendung zuversichtlich, dass letzteres abgewendet werden kann, "denn es scheint jetzt nach dem Weckruf durch die Ampelschaltungen und die Entwicklung der Zahlen ein Ruck durch die Bevölkerung zu gehen". Die mit Wochenbeginn in Kraft getretene weitreichende Maskenpflicht werde "außerordentlich gut eingehalten. Das erinnert an das hohe Verantwortungsgefühl der Bevölkerung im Frühling", konstatierte der Gesundheitsminister. Anschober zeigte sich überzeugt, dass auch die von der Bundesregierung beschlossenen verschärften Maßnahmen, die ab kommendem Montag zu beachten sind, von der Bevölkerung "akzeptiert und umgesetzt werden. Wenn das gelingt, haben wir eine gute Chance, die Entwicklung wieder zu stabilisieren." Derzeit sei die Entwicklung jedoch "eine besorgniserregende."

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Österreich 36.661 Personen positiv getestet. Davon sind 763 an den Folgen des Corona-Virus verstorben. 28.451 gelten als wieder genesen.

Was die Neuinfektionen betrifft, entfielen am Freitag 341 auf die Bundeshauptstadt - ein Minus von 25 gegenüber dem Vortag. Einen beachtlichen Zuwachs gab es mit 159 gegenüber 100 am Donnerstag in Niederösterreich. Aus der Steiermark wurden 85 neue Fälle gemeldet, aus Tirol und der Steiermark 75 bzw. 71. 28 Neuinfektionen verzeichnete Vorarlberg, 23 Salzburg, 18 das Burgenland. Lediglich acht Neuinfektionen wurden in Kärnten registriert.

Bundesweit wurden binnen 24 Stunden beachtliche 18.854 durchgeführte Tests eingemeldet - "eine Rekordzahl", wie Minister Anschober betonte. Davon entfielen 6.929 auf Wien. Mehr als vier Mal so viele Tests wie am Vortag wurden aus Kärnten ins Epidemiologische Melderegister (EMS) eingetragen. Mit 2.394 Tests lag man am Freitag im Bundesländer-Ranking damit nach der Bundeshauptstadt sogar auf Platz zwei vor Tirol (2.210), der Steiermark (1.957) und Oberösterreich (1.643). Deutlich mehr Tests als zuletzt lieferten auch Vorarlberg (1.326) und das Burgenland (1.039), die ihre Meldungen gegenüber dem Vortag jeweils fast verdoppelten. Einen satten Ausreißer nach unten gab es demgegenüber in Niederösterreich mit 891. Weiterhin auf vergleichsweise mäßigem Niveau wird in Salzburg getestet (465).

So ist die Lage in Europa

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

duerni
2
1
Lesenswert?

Immer mehr im Spital800 Neuinfektionen binnen 24 Stunden .........

... aktive Fälle steigen rapide".
Österreichs Spitäler werden bald durch die Einlieferung von "Akutfällen" überlastet sein. Die "zweite Welle" ist im anrollen...
Nach dem Einmarsch der "vier Weisen" in der BK der Regierung werden wir zugeschüttet mit Zahlen der Infizierten, man zeigt uns Taferln und macht ein "Ranking" der Bundesländer. Ein weiterer Beweis, dass die aktuellen "Machthaber" unfähig sind. Wir brauchen keine Statistiken sondern Ideen, wie wir durch die Pandemie kommen. Da helfen am wenigsten Verbote und das Zusperren von Schulen.
Würden wir NICHT testen, wüssten wir gar nicht, wie Viele von uns infiziert (aber nicht krank) sind. Mit diesem Dramatisieren von Zahlen und deren statistische Visualisierung machen wir uns selbst verrückt! Wir können Covid19 nicht töten - um zu überleben, müssen wir diese Krise überstehen - OHNE unsere Wirtschaft und die Zukunft unserer Kinder zu demontieren.
EINE Strategie (welche noch, weiß ich nicht), die uns hilft ist:
- Zusperren allen NICHT LEBENSWICHTIGEN Einrichtungen, wo der Abstand zum fremden Menschen nicht eingehalten wird/werden kann (Nachtclubs, Discos,...)
- Maskenpflicht in lebenswichtigen Einrichtungen, wo der Abstand zum fremden Menschen nicht eingehalten wird/werden kann (Maske: Hilfts nichts, schadets nichts)
- regelmässiges "Stosslüften" von Räumen
- Desinfektion der Hände vor dem Berühren "des Einkaufswagerls"
- KEINE AMPELN UND STATISTIKEN

shaba88
3
23
Lesenswert?

Kommentar

Und ich sage nur fassungslos GTI und Harley ist erlaubt, aber unsere Großeltern dürfen wir bald wieder einsperren, Kärntens Politiker sind alle auf Tauchstation, keiner will es sich mit der Wirtschaft verscherzen

ReinholdSchurz
25
24
Lesenswert?

Krampf mit den Verantwortlichen 🤯

Ich verstehe unser System überhaupt nicht warum sagt denn keiner die Wahrheit über die vielen Infektionen zur Zeit.
Oder besser gesagt woher kommen die vielen Testungen auf Corona Sars 2 ich kann nur eines sagen wie ich im März bei der Hotline 1450 angerufen habe wollten sie mich keinesfalls testen, haben alles mögliche unternommen um sich heraus zu reden.
Seit dem Lock down war ich beruflich sehr viel unterwegs und habe mich strikt in jedem Land an die dortigen Vorgaben gehalten und war bis jetzt noch nie mit dem Virus infiziert und witziger Weise habe ich noch nie einen Infizierten gesehen🧐
Darum möchte ich wissen was ist da los im System und warum wird der Impfstoff so lange zurück gehalten und wieso sind manche Organisationen so ruhig wenn alles zum Schreien ist?🥺
( Wirtschaftskammer Ruin der eigen Klientel Gewerkschaft Arbeitsplätze und Arbeitszeitgesetz in sogenannten Home Office ).🤔

Shamen
8
19
Lesenswert?

Noch nie!

Ich habe noch nie (!) einen Pottwal gesehen (oder einen Malaria-/Dengue-/HIV-Infizierten, woran erkennt man die eigentlich?).

X22
3
11
Lesenswert?

Ich verstehe unser System überhaupt nicht warum sagt denn keiner die Wahrheit über die vielen Infektionen zur Zeit

Tja, die Zahlen sagens ihnen, 9 Mio Einwohner im Verhältnis der aktiven Zahl an Infizierten, derzeit ca. 8000, dh. zur Zeit ist jeder 1125zigste infiziert auf ganz Östrreich gesehen und je nach dem wo man ist, ob im Nest in der Südsteiermark oder im xten Bezirk in Wien verschiebt sich das Verhältnis nach oben und unten, ja und Schilder tragens auch nicht um den Hals, sowie bezweifle ich es, dass man mit 1125 +- der Schwankung des Aufenthaltortes Gespräche führt um deren Coronafeschichte zu erfahren, jedoch erzählens ihnen die Medien und manchmals der xy der jemanden kennt bzw. infiziert war.

ReinholdSchurz
10
4
Lesenswert?

🥺

Ich meinte in anderen Ländern nicht Österreich sondern die EU die verschläft gerade alles und ist auf Tauchstation Untergang gegangen👍

dieRealität2020
44
22
Lesenswert?

ich stelle hier eine einfache Frage?

.
wo sind die Kls & Bsw, wo die Experten, wo die Schuldzuweiser, wo die Gegenr der Maskenplficht, wo die Gegner & Opposaitionellen der Kritik zum Lockdown? wo? wo?
.
Lese ich nicht täglich, schon wieder berichtet ein Land von der 2. Welle und kann lesen schon wieder beginnt der 2. Lockdown. Naja wenn man nicht die Toten (wie in Schweden) vergleicht dann schaut ja alles relativ normal aus.
.
Eigentlich brauchen wir keine Maske, denn der Großteil von Menschen in unserer Gesellschaft läuft ohndies extrem täglich wechselnd maskiert durchs Leben.
.
Wenn ich mir Tag für Tag mein Umfeld ansehe, denke ich die Menschen laufen herum und verhalten sich, als würde es kein Coronavirus geben. Naja scheiß auf die Toten. Betrifft mich nicht.

Irgendeiner
17
12
Lesenswert?

"Naja scheiß auf die Toten. Betrifft mich nicht."Ja und es begann

mit Flüchtlingen-und mit Schwaflern.

DavidgegenGoliath
63
39
Lesenswert?

Die aktiven Fälle steigen aber nur deshalb so rapide,

weil die Testungen hinaufgeschraubt werden!
20.000 Tests pro Tag.
Ich bin neugierg, in welche Höhen die Tests noch hinaufgetrieben werden um den gewünschten Lockdown zu ertesten!

checker43
9
22
Lesenswert?

Die

Fälle steigen nicht deshalb. 800 positive auf 20.000 Tests sind 400 Positivfälle pro 10.000 Tests. Die Relation 400 Infizierte pro 10.000 Getesteten hatten Sie weder vor zwei Wochen noch im Sommer. Und der Anstieg der im Krankenhaus behandelten Patienten erklärt sich schon gar nicht aus mehr Tests.

DavidgegenGoliath
2
1
Lesenswert?

@checker

Positive Fälle haben keine Aussagekraft!
Die Hospitalisierungen bleiben konstant, im Normalbettenbereich sinken sie sogar auf 3,6 % und auf der Intensivstation sind sie konstant bei 0,8%

DannyHanny
14
34
Lesenswert?

Jaaaaaaaaa

Das macht BM Anschober Ihnen " zu fleiß"!weil Sie sich so schön giften!!
Ich find das super!

tannenbaum
11
53
Lesenswert?

Frei

nach Alex Kristan: Wenn ich nicht auf die Waage steige, habe ich kein Übergewicht!

logon 1
18
44
Lesenswert?

Wir sind zu leichtsinnig..

.und sorglos mit dem Masken tragen umgegangen.Wenn die meisten Virologen die Maske für ein probates Mittel zur Abwehr halten,sollte man sich daran halten.Interessant ist die Erkenntnis,dass die Zahl der Viren,die auch durch die Maske eingeatmet werden,dann viel geringer ist und der Körper mit der Infektion fertig wird.
Ein schwacher Trost ist,dass die Aggressivität des Virus schwächer wird und die Behandlungsmethoden besser.

vandiemen
12
16
Lesenswert?

Die meisten ...

....sind aber nicht alle! Es gibt andere Meinungen auch dazu!

GanzObjektivGesehen
17
10
Lesenswert?

Die meisten Menschen denken Hitler war kein guter Mensch.

Die meisten sind aber nicht alle! Es gibt auch andere Meinungen dazu.
Wenn ich im Winter eine Schwalbe sehe ist deswegen noch lange nicht Sommer.....

retepgolf
4
3
Lesenswert?

Tiefste Schublade

Allertiefste.....

henslgretl
3
83
Lesenswert?

Unglaublich

Jetzt habe ich mir die Kommentare durchgelesen... Wir sind am besten Weg, als Gesellschaft dauerhaft Schaden zu nehmen.

tannenbaum
50
11
Lesenswert?

Einfach

die Korruptionspartei mitregieren lassen und Österreich hat kein Corona Problem mehr!

Butterkeks
24
30
Lesenswert?

...

Die ÖVP regiert doch schon?

Possan
29
15
Lesenswert?

Hauptartikel Moria / lesbos

Wieso darf nicht kommentiert werden??

schulzebaue
11
14
Lesenswert?

Weil

Nicht sein kann was nicht sein darf.

Es kommen Kinder und Familien nach Deutschland.

Die sind arm weil es dort gebrannt hat.

Dass das Feuer gelegt wurde und die Feuerwehr behindert wurde wollen wir schnell vergessen.

Dass auch schon einstweilen Lager aus unerklärlichen Gründen gebrannt hat ebenso.

styrianprawda
17
13
Lesenswert?

@Possan

Abgesehen von "Thema verfehlt, Nichtgenügend, setzen":
Lässt man Sie sonst nicht hetzen?

Vem03
24
24
Lesenswert?

Weil

Sie dann Ihre Meinung kundtun könnten. Und das dürfen wir nicht mehr.

styrianprawda
12
22
Lesenswert?

@Vem03

Der "marginale" Unterschied zwischen Meinung und dümmlicher Hetze erschließt sich Ihnen ganz offensichtlich nicht.

Vem03
7
14
Lesenswert?

Erschlossen

Manche sind eben dümmlich und akzeptieren keine andere Meinung

 
Kommentare 1-26 von 100