AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Auch Salzburg plant FahrverboteTirol zeigt sich von deutscher Klage unbeeindruckt

Wegen Fahrverboten für den Durchzugsverkehr: Deutschlands Verkehrsminister will eine EU-Klage einbringen. Tirol reagiert gelassen. Auch das Land Salzburg wird bald Sperren einführen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Stopp für Stau-Vermeider: Am Wochenende gab es in Tirol zum ersten Mal Fahrverbote
Stopp für Stau-Vermeider: Am Wochenende gab es in Tirol zum ersten Mal Fahrverbote © APA/ZEITUNGSFOTO.AT/DANIEL LIEBL
 

Straßensperren bringen meistens Autofahrer zum Schimpfen; aber diesmal schäumt sogar die deutsche Politik: Von einer „sehr nationalistischen Idee“, spricht Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder. Deutschlands Verkehrsminister Andreas Scheuer (ebenso CSU) will eine EU-Klage einbringen. Der deutsche Ärger richtet sich gegen Fahrverbote für den Durchzugsverkehr in Tirol an Wochenenden. Vergangenen Samstag und Sonntag wurden erstmals mehr als 1000 Autos von Landesstraßen im Großraum Innsbruck zurück auf die Autobahn geleitet. Die Sperren richten sich gegen sogenannte „Navi-Ausweicher“, die Staus auf der Autobahn umfahren wollen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren