Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Christoph WaltzDie wahre "Katastrophe" steht noch bevor

Er könne es "ehrlich gesagt" nicht mehr hören, sagte der gebürtige Wiener, "über was für Befindlichkeiten Promis reden, wie schlimm die Krise für sie sei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FRANCE-CANNES-FILM-FESTIVAL
Christoph Waltz in Cannes 2019 © APA/AFP/CHRISTOPHE SIMON
 

Hollywood-Star Christoph Waltz (64) sieht sich in der Corona-Krise als privilegiert. "Ich hab gewisse Hemmungen, über die Tatsache zu reden, dass ich Zeit zum Reflektieren habe, zum Lesen und Zeit zum Sortieren", sagte der Filmschauspieler ("Inglourious Basterds", "Der Gott des Gemetzels") der deutschen "GQ". Das Magazin erscheint nun vierteljährlich statt monatlich.

"Ich bin in einer so privilegierten Situation, dass ich nicht über meine vermeintlichen Entbehrungen reden kann", führte der zweifache Oscar-Preisträger aus. Er könne es "ehrlich gesagt" nicht mehr hören, sagte der gebürtige Wiener, "über was für Befindlichkeiten Promis reden, wie schlimm die Krise für sie sei. Sie können gar nicht mehr ins Restaurant oder sich mit Freunden treffen. Ja, dann triffst dich halt nicht!"

Er sehe bei sich "keine Not", sondern "eigentlich nur Unannehmlichkeiten". "Ich denke aber an die Menschen, die auf 50 Quadratmetern zu dritt leben und ihren Job verlieren. Das ist eine andere Sache. Für mich ist es, solange ich gesund bin, nicht existenziell. Für viele ist es trotz Gesundheit existenziell."

"Im Denkvorgang ein Problem"

Das Ende der Pandemie werde sich über ein, zwei Jahre hinziehen, meint Waltz, "und vieles von dem wirklichen Schaden wird sich erst dann erweisen. Das wird nicht so: Der Frühling ist da, wir sind geimpft, hurra, wir fangen wieder an. Es wird viel zäher werden. Und die Pleitewelle, die kommt erst. Das wird wirklich eine Katastrophe."

Auch zu Corona-Leugnern hat Waltz eine klare Meinung: "Diese Leute, die sich Querdenker nennen, denken entlang des Brettes, das sie vorm Kopf haben." Wer das Tragen einer Maske als Beschränkung seiner Grundrechte empfinde, habe im Denkvorgang ein Problem. "Der ist nicht quer. Der ist einfach nur deppert."

Kommentare (25)
Kommentieren
Elli123
2
0
Lesenswert?

Der Promi Waltz

scheint sich auch nicht mehr zu spüren, aber das ist zumindest keine Katastrophe.

logon 1
1
5
Lesenswert?

..Corona ist ein Problem für die Selbstdarsteller und Wichtigtuer..

...sich nicht mehr in der Öffentlichkeit präsentieren zu können.
Viel Pluspunkte für Waltz.

dieRealität2020
2
14
Lesenswert?

dem kann ich nur zustimmen

Auch zu Corona-Leugnern hat Waltz eine klare Meinung: "Diese Leute, die sich Querdenker nennen, denken entlang des Brettes, das sie vorm Kopf haben." Wer das Tragen einer Maske als Beschränkung seiner Grundrechte empfinde, habe im Denkvorgang ein Problem. "Der ist nicht quer. Der ist einfach nur deppert."

Wambacher
5
9
Lesenswert?

Danke Herr Waltz...

....für Ihren recht undifferenzierten Input!
Hätte mir von Ihnen mehr erwartet...

zweigerl
6
5
Lesenswert?

INtelligenter Emigrant

Dieser Schauspieler setzt die TRadition der aus D und Ö emigrierten Intelligenz fort, und zwar jener, die vor Hitlers Schergen fliehen mussten. Danach kamen noch ein paar Nachzügler mit Bizeps. Aber nicht nur, wie das Beispiel von Christoph Waltz zeigt.

himmel17
12
17
Lesenswert?

Alles Waltz(er)

Man kommt mit der Produktion der "goldenen Bretter vor den Köpfen" nicht mehr nach. Sind echte Bestseller. Die FPÖ und weitere Quertreiber werden damit überhäuft. Die FPÖ fliegt wahrscheinlich aus dem Parlament, wie seinerzeit die Grünen, wegen des andauernden Querulantentums.

rontin
4
45
Lesenswert?

Endlich mal ein Promi ...

... der es öffentlich so klar auf den Punkt bringt .... vor allem der letzte Absatz hat es mir angetan ....

Zuckerpuppe2000
6
72
Lesenswert?

Jammern

Viele Mitbürger jammern auf sehr hohem Niveau. Klar würden wir uns alle wieder gerne frei bewegen können, aber es ist jetzt nun mal so und wir sollten das beste daraus machen. Jammern sollten nur die, denen es wirklich „dreckig“ geht.

Ichweissetwas
8
126
Lesenswert?

Er hat

so Recht...!!

AIRAM123
7
102
Lesenswert?

Kluger Mann

...

DergeerderteSteirer
10
203
Lesenswert?

Eine unverhohlen, gerade, offene, g'scheite und völlig korrekte Sichtweise, ................

besser kann's nicht ausgedrückt werden, Chapeau Christoph Waltz !!

Mezgolits
9
85
Lesenswert?

"Ich denke aber an die Menschen, die auf 50 Quadratmetern zu dritt leben ...

Vielen Dank - ich meine - das Wichtigste: Und sich auch gut vertragen. Erf. StM

hfg
58
47
Lesenswert?

Die wahre Katastrophe

Ist - es dauert bereits 1 Jahr - es hat sich nichts gebessert - jetzt beginnt erst das Problem mit der Impfung und dem nicht vorhandenen Impfstoff - dann kommt das Problem mit der nicht vorhandenen Impfbereitschaft - nicht vergessen darf man die bereits begonnenen und weiterhin auftretenden Mutationen - der „Normalzustand“ wird in den nächsten Jahren in der bisherigen gewohnten Form nicht mehr eintreten - der Dschungel der „Staatshilfen“ und Unterstützungen ist völlig undurchschaubar und viel zu kompliziert und langsam. Die Bewältigung der gigantischen finanziellen Schäden weltweit wird jahrzehntelang dauern.

pescador
28
113
Lesenswert?

„Staatshilfen“ und Unterstützungen ist völlig undurchschaubar und viel zu kompliziert

Ja Himmel noch mal, was ist da so kompliziert?? Verlangst du, dass das Finanzamt dir das Geld zustellt oder was? Man muss sich halt selbst ein bisschen kümmern und informieren. Diese Trägheit vieler Zeitgenossen ist unerträglich!

hfg
29
25
Lesenswert?

Laut meinen Infos und Erfahrungen

haben selbst die Steuerberater größte Probleme die diversen Anträge und Zahlen auszufüllen, weil sich ununterbrochen etwas ändert. Das es monatelang dauert bis man auch nur irgendwie eine Antwort erhält ist ebenfalls bekannt. Und in vielen Fällen fließt das Geld sehr spät, gar nicht oder man muss nochmals von vorne beginnen. Für EPU und Kleinbetriebe ist ohne Steuerberatung und den damit hohen Kosten nichts zu machen.

pescador
10
34
Lesenswert?

.

Dann schnell den Steuerberater wechseln!

Balrog206
1
9
Lesenswert?

Allein

Die Zusatz Honorare bei der ersten Abrechnung der Kua waren gesalzen !

Balrog206
35
6
Lesenswert?

Ja

Und wer unter 40% minus ist schaut dir h die Finger ! Super

lieschenmueller
19
222
Lesenswert?

Ein gescheiter Mensch

und alles so zusammengefasst, dass nichts mehr hinzugefügt werden braucht.

tomtitan
25
239
Lesenswert?

"Wer das Tragen einer Maske als Beschränkung seiner Grundrechte empfinde, habe im Denkvorgang ein Problem. Der ist nicht quer. Der ist einfach nur deppert."

100 mal Daumen hoch!

Schwoazasteira92
162
15
Lesenswert?

Maskenfetischist

Ich hoffe Sie tragen Ihr Leben lang Maske. Vorallem zuhause, beim Schlafen, Essen, Küssen...

gonzolo
10
30
Lesenswert?

Würd´s für …

schwachsinnige Postings Oscars geben, müsste Waltz neidvoll auf deine gigantische Sammlung blicken, Steira …

DannyHanny
12
83
Lesenswert?

Schwoaza

Jetzt eine ernstgemeinten Frage:
Stellen Sie sich so... " begriffstutzig" oder sind Sie wegen anderer Defizite nicht in der Lage, die Materie zu begreifen?

DergeerderteSteirer
8
61
Lesenswert?

Hab' gar nicht gewusst @Schwoazasteira92 das der Virus wie es ausieht auch die Synapsen angreift ...................... ;-)

da mach ich mir Sorgen (oder auch nicht) wenn solch Personen auf die Gesellschaft losgelassen werden ...................... ;-)

Himmelschimmel
8
58
Lesenswert?

92 Jahre alt?

Dann muss man Ihnen verzeihen. Andernfalls: So einen Blödsinn muss man einrahmen.