Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Streng geheim in ÖsterreichWo Irrlichter und Moorgeister ihr Unwesen treiben

Das Ibmer Moor in Oberösterreich ist für seine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt bekannt. Aber nicht nur ...

Mystische Nebelschwaden über dem Ibmer Moor © Robert Maybach
 

Berge und Seen. Ja, mit diesen Landschaften ist Österreich wahrlich gesegnet. Aber in unserem kleinen Land lassen sich noch ganz andere Lebensräume erkunden, wie zum Beispiel das Ibmer Moor in Oberösterreich. Dabei handelt es sich um den mit 2000 Hektar Fläche größten Moorkomplex der Alpenrepublik, gleichzeitig ein Refugium für seltene Pflanzen und Tiere - und durchzogen von Nebelschwaden gerade im Herbst ein fast schon mystischer Ort.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren