AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Köche und ihr LieblingsrezeptHans Peter Fink: Joghurt mit pochierten Eiern und jungem Grün

Ein Gericht, das je nach Geschmack auch schön scharf sein darf: Zweihaubenkoch Hans Peter Fink aus Walkersdorf kombiniert Spinat und Kräuter mit würzigem Joghurt, Eiern und Chili.

Würziger Frühstücksbrunch mit Kräutern, Joghurt und Ei © Fink
 

Zutaten für 4 Personen: 500 g Joghurt (z.B. griechisches mit 10 %), 1 EL Waldblütenhonig, ½ Knoblauchzehe oder 2-3 Bärlauchblätter, Steinsalz, Pfeffer aus der Mühle, Chilipaste (z.B. von Fink) oder Chiliflocken, Kürbiskern- oder Olivenöl, 40 g Butter, 8 Bio-Eier, 2 Hand voll Blattspinat und/oder Kräuter wie Bärlauch, Minze, Dill, Schnittlauch, Schafgarbe, ...; Baguettescheiben oder Toastbrot.

Zubereitung:

1. Cremiges Joghurt mit fein gehacktem Knoblauch (oder Bärlauch), Honig und Salz vermischen und bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Die Kräuter/den Spinat waschen und trocknen.

2. Die Eier entweder in der Schale 5-6 Minuten langsam weich kochen und abschrecken, schälen oder pochieren.

Hans Peter Fink Foto © (c) oliver wolf

Zur Person

Zweihaubenkoch Hans Peter Fink ging nach einigen Zwischenstationen (u.a. Arlberg Hospiz in Tirol, Restaurant Obauer in Werfen) 2002 als Küchenchef ins Hotel Sacher in Wien. Seit 2008 leitet er gemeinsam mit seiner Frau Bettina Fink und seinem Schwager Mario Haberl das Gasthaus Haberl und Fink’s Delikatessen in Walkersdorf.

Der Gasthof hält derzeit Speisen zum Abholen bereit - vom Backhendl bis zur gegarten Lammstelze, vom Beef tatar bis zum hausgemachten Eis.

Das Pochieren gelingt so: Einen Topf mit etwa 2 Liter Wasser erhitzen und einen Spritzer Essig zufügen, weiter kochen lassen. Inzwischen die rohen Eier vorsichtig öffnen, jedes einzeln zunächst in eine feuerfeste Schale gleiten lassen. Dem Kochwasser mit einem Kochlöffel in eine Drehung versetzen. “Das bewirkt, dass sich die Eier im Wasser nicht verlieren. Durch den Wasserwirbel dreht sich das Ei ein, das Eiklar schließt sich um den Dotter und wird schön rund", erklärt Hans Peter Fink. Nacheinander und behutsam vorgehen, die Eier 4-5 Minuten ziehen lassen, danach mit einem Schaumlöffel auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Eier sollten innen noch flüssig bis cremig sein wie ein Ei im Glas.

3. Das Joghurt auf Teller aufstreichen, je zwei Eier darauf verteilen.

4. Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie zu schäumen beginnt, solange warten, bis die Molke, die sich absetzt, braun wird. Dann schnell vom Herd ziehen und die Nussbutter durch ein Sieb in ein kleines Schnabelhäferl seihen.

5. Brot toasten und ein paar Tropfen Nussbutter darauf träufeln.

5. Zur Fertigstellung Eier und Joghurt mit Kräutern/Spinat bestreuen, ein paar Tropfen braune Butter, Chilipaste, Olivenöl darüberträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: "Dieses Rezept können sie zum Frühstück oder Brunch genießen, aber auch mit Rohschinken oder knusprigen Speck zu einer Hauptmahlzeit erweitern."

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren