Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RezepteBlitzeis und Frappé aus frischen Pfirsichen

Schnell ein Eis ohne künstliche Farbstoffe und einer Menge Zucker? Früchte einfrieren, mixen, fertig: Das sind die Zutaten für ein fruchtiges Blitzeis. Und wer lieber Frappé mag, der mixt sich eins.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Vorbereitung macht's, dann ist das Eis ruckzuck fertig © (c) Robert Kneschke - stock.adobe.com (Robert Kneschke)
 

Lust auf Eis, das ohne künstliche Farbstoffe und Zuckerzusätze auskommt und blitzschnell aus gefrorenen Früchten gemacht ist?

So geht's:

Frische Früchte (z. B. Pfirsiche, Marillen, Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren...) waschen, entstielen, trocknen(!), klein schneiden und tiefkühlen.

Dann geht alles ganz schnell: Die Früchte je nach gewünschten Portionen mit 3 bis 4 EL Sauerrahm, Joghurt (etwas Topfen oder Obers), Honig oder Holundersirup nach Geschmack in den Mixer geben. Himbeeren brauchen etwas mehr Süße, reife Pfirsiche wenig. Mixen, aufessen (bitte nicht mehr einfrieren).

Mit Kräutern experimentieren

Varianten: Ein paar Blätter frisch gepflückte Kräuter geben interessante Geschmacksnoten, z.B. Eisenkraut, Basilikum oder Minze.

Für ein Frappé: Wer es lieber eisgekühlt, aber nicht gefroren mag, der lässt die Früchte antauen und mixt sie dann statt mit Joghurt oder Sauerrahm mit Milch oder Alternativen (Mandelmilch, ...).

 

 

Kommentare (1)
Kommentieren
8Y23WAKYCHC4M75D
0
0
Lesenswert?

Holundersirup und Honig

Blöd, daß diese beiden Zutaten auch fast ausschließlich aus Zucker bestehen, doch man muß nur fest daran glauben.... ;-)