Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Alkoholsucht im LockdownWieso es kein g'sundes Achterl Rot gibt

War der Lockdown auch Anlass an der Flasche zu hängen? Wie Stress auf das Trinkverhalten wirkt und ab wann der Konsum bedenklich ist.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Alkoholsucht, Lockdown, Österreich
© Unsplash
 

"Ach, trink doch ein Glaserl mit – Alkohol desinfiziert von innen heraus!“ Selten wurden Sprüche wie dieser öfter verwendet, um die Stimmung zu lockern, als in den vergangenen Monaten. Ein wenig Humor hilft immerhin nachweislich durch schwere Zeiten. Doch wie sah es in den letzten Monaten mit dem Trinkverhalten der Österreicher aus? Hat der Lockdown tatsächlich den Alkoholkonsum in die Höhe getrieben?

Kommentare (1)
Kommentieren
helmutmayr
3
8
Lesenswert?

Weil eines

zu wenig ist!