Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VirusmutationIndische Variante in Salzburg nachgewiesen

Nun ist es bestätigt: Die indische Variante hat ihren Weg nach Österreich gefunden. Derzeit befinden sich allem Anschein nach alle Betroffenen und Kontaktpersonen in Quarantäne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) d_e_r_i_c - stock.adobe.com
 

In Salzburg ist das Vorliegen der indischen Virus-Variante B.1.617 nun offiziell bestätigt worden. Wie das Land am Donnerstag informierte, wurde die Mutante im Molekularzytologielabor des Uniklinikums Salzburg mittels Sequenzierung nachgewiesen. Die Gesundheitsbehörden hätten den Fall bisher gut eingrenzen können. Alle Kontaktpersonen - zwei der Kategorie 1 und drei der Kategorie 2 - befinden sich in Quarantäne. Aktuell gebe es auch keine weiteren Verdachtsfälle.

Ende April hatte das Screening nach einem PCR-Test bereits auf die indische Variante hingewiesen. Das lag auch insofern nahe, weil eine im Flachgau lebende Inderin betroffen war, die eine Woche zuvor nach einem Heimataufenthalt nach Salzburg zurückgekehrt war. Kurz darauf wurde auch eine Person in ihrem direkten Umfeld positiv getestet.

Bei der indischen Virus-Variante B.1.617 handelt es sich um eine Kombination der Mutationen aus Großbritannien und Südafrika. Noch ist unklar, ob diese Form tödlicher als bisherige Mutationen ist. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) deuten vorläufige Studienergebnisse darauf hin, dass sich B.1.617 schneller ausbreite als andere in Indien zirkulierende Corona-Varianten. Allerdings heißt es seitens der WHO auch, dass die Variante als "von Interesse" einzustufen sei. Die Varianten aus Brasilien, Großbritannien oder Südafrika galten hingegen als "besorgniserregend".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ReinholdSchurz
1
42
Lesenswert?

Anfrage 😟

Ich möchte jetzt aber bald eine Erklärung von irgendeinen Verantwortlichen haben wie die gute Frau in ein Hochrisiko Land reisen konnte und dann auch noch zurück kommt, uns zwingt man alles mögliche auf und dann ist so etwas möglich, spinnt ihr Verantwortlichen alle samt 🤧

martinx.x
1
7
Lesenswert?

das hab ich mich auch beim indischen Studenten gefragt..

aber wir werden sicher keine Erklarung bekommen... so läuft politische Korrektheit..

Reipsi
1
15
Lesenswert?

Da sind wir aber froh

Quarantäne , man kanns nur hoffen das sie sich daran halten .