Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Welt-AIDS-TagHIV-Pandemie legte Grundstein für viele virologische Erkenntnisse

Die HIV-Pandemie legte den Grundstein für viele virologische Erkenntnisse, die nun in der Coronakrise genutzt werden. Zum heutigen Welt-AIDS-Tag klärt der Experte auf.

Was wir aus der HIV-Pandemie für Corona gelernt haben
Was wir aus der HIV-Pandemie für Corona gelernt haben © alexkich - stock.adobe.com
 

Die Welt steht im Bann der Corona-Pandemie – doch der heutige 1. Dezember erinnert daran, dass es noch eine andere Pandemie gibt, mit der die Welt seit Beginn der 1980er-Jahre lebt. Die Anfänge klingen frappierend aktuell: Im Sommer 1981 reagiert die US-Seuchenschutzbehörde CDC alarmiert, als bei fünf homosexuellen, ansonst gesunden Männern eine seltene Lungenentzündung auftritt, die sonst nur Menschen mit schwachem Immunsystem befällt. Erst Mitte der 1980er-Jahre wurde schließlich jenes Virus entdeckt, das hinter dem erworbenen Immundefizienz-Syndrom, kurz AIDS steckt: HIV bekam seinen Namen. Die Abkürzung steht für Humanes Immundefizienz Virus. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO starben bisher 39 Millionen Menschen an der Seuche, die bis heute eine Pandemie darstellt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren