AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kleine KinderzeitungProbleme zu Hause: Wo du jetzt Hilfe bekommst

Ob Stress zu Hause, Angst vor dem Virus oder Probleme mit dem Schulstoff: Brauchst du jemanden, mit dem du über deine Sorgen sprechen kannst? Bei „Rat auf Draht“ hört dir immer jemand zu.

Boy smiling surrounded by graphic symbols
Kenne deine Rechte. Niemand darf zum Beispiel in deinen Sachen stöbern oder dein Tagebuch lesen. Aber vor allem Gewalt ist strengstens verboten! © (c) Getty Images (Flashpop)
 

Wie gefährlich ist das Virus? Wann kann ich wieder in die Schule gehen? Und warum darf ich als Scheidungskind meinen Vater nicht besuchen? Viele Kinder haben Probleme und Sorgen, über die sie mit niemandem reden können. Für solche Fälle gibt es die kostenlose Telefonberatung „Rat auf Draht“. Dort wird Anrufern geholfen, die Probleme haben und nicht weiterwissen.

„Egal, ob großes oder kleines Problem – wir nehmen alle Anrufe gleich ernst“, versichert Birgit Satke. Sie ist die Leiterin von „Rat auf Draht“.

Schäm dich nicht

Weil jetzt alle zu Hause bleiben, kann einem schon einmal die Decke auf den Kopf fallen. Manche Kinder fühlen sich einsam, weil sie ihre Freunde vermissen. Andere sind gestresst. Zum Beispiel weil sie in einer kleinen Wohnung leben und dort kein Lernplatz für sie frei ist. Oder sie tun sich damit schwer, einen Lernplan zu erstellen.

Für solche Probleme musst du dich nicht schämen. Die Mitarbeiter von „Rat auf Draht“ verurteilen dich nicht für deine Sorgen. Sie hören dir gut zu, geben Tipps und versuchen gemeinsam mit dir, eine Lösung für dein Problem zu erarbeiten. Dir wird dabei aber keine Entscheidung aufgezwungen. Am Ende entscheidest immer noch du, was du machen willst.

147 Rat auf Draht

Du brauchst jemanden zum Reden? Die kostenlose Beratung „Rat auf Draht“ hilft dir. Und zwar rund um die Uhr unter der Telefonnummer 147 (ohne Vorwahl).

Das ist verboten

„Rat auf Draht“ hilft auch bei Gewalt. Erwachsene müssen Kinder vor Angriffen schützen. Es ist sogar verboten, Kindern wehzutun, also sie zu schlagen, zu beschimpfen oder ihnen Angst zu machen. Das darf niemand, auch nicht, wenn du einmal etwas falsch gemacht hast.

Rufen Kinder an, die Gewalt erfahren, wissen die Experten von „Rat auf Draht“ genau, was zu tun ist. Sie helfen in schwierigen Situationen und lassen niemanden alleine. Dass du dir bei „Rat auf Draht“ Hilfe gesucht hast, erfahren deine Eltern übrigens nicht. Die Beratung ist nämlich anonym. Anonym bedeutet, dass du weder deinen Namen noch deinen Wohnort angeben musst.

Und wenn du zu Hause nicht frei sprechen kannst, kannst du die schriftliche Beratung nutzen. Montag, Mittwoch und Freitag von 18 bis 20 Uhr kannst du auf der Website von „Rat auf Draht“ Beratern schreiben. Das ist die Adresse: www.rataufdraht.at

Die Kleine Kinderzeitung testen

Jetzt die Kleine Kinderzeitung bis zu sechs Wochen kostenlos testen?

Bestellen können Sie das Test-Abo ganz einfach online im Kleine Zeitung Shop.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.