Dreharbeiten "Letzte Bootsfahrt"ServusTV will "in drei bis fünf Jahren" ORF 1 überholen

ServusTV dreht in Altaussee mit neuem Hauptdarsteller einen weiteren Dutzler-Krimi, investiert weiter in fiktionale Stoffe und hofft auf ein spektakuläres Überholmanöver.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schauspieler Martin Leutgeb mit ServusTV-Intendant Ferdinand Wegscheider. © (c) Severin Dostal
 

"Rasch, wir müssen! Die Sonne geht weg!“, fordert Regisseur Julian Pölsler ungeduldig einen erneuten Durchlauf mit der Salinenmusik Altaussee vor dem Eingang zum Erbstollen. Ein knappes Dutzend Mal marschiert die Kapelle mit Mitgliedern der örtlichen Feuerwehr geduldig vor den Kameras auf, bis die Szene endlich im Kasten ist.

Kommentare (2)
bodemiller
4
6
Lesenswert?

Servus TV

Obwohl der Wegscheider völlig jenseitig ist, ist der Sender eigentlich ok

melahide
5
15
Lesenswert?

Ich

könnte mir sogar vorstellen, das der Sprudelsender ein höheres Budget hat als ORF1. Wäre er nicht ein Sammelbecken der Rechtspopulisten wäre es e ok. Aber so lange die Medien von DM das zeigen müssen, was DM für die Wahrheit hält, nutzen auch die Sportrechte nichts. Da schau ich gleich im deutschen Fernsehen …