Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Quote sinkt weiter474.000 Zuschauer sahen zweites "Starmania 21"-Semifinale

Die 16 Tickets für die Finalshows, die ab 16. April live in ORF 1 zu sehen sein werden, sind vergeben. Die Präsentation der Songs verfolgten um 20.15 Uhr im Durchschnitt nur noch 474.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die Entscheidung lockte 442.000 Seher im Schnitt an.

Starmania 21
Die Kärntnerin Stephanie Meyer ist weiter © ORF
 

Die 16 Tickets für die Finalshows, die ab ab 16. April live in ORF 1 zu sehen sein werden, sind vergeben. Die Präsentation der Songs verfolgten um 20.15 Uhr im Durchschnitt 474.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei einem Marktanteil von 15 Prozent bzw. je 20 und 19 Prozent in den jungen Zielgruppen. Das Voting sahen um 22.15 Uhr durchschnittlich 442.000 bei 16 Prozent Marktanteil bzw. 19 und 18 Prozent bei den jungen Seherinnen und Sehern.

Im „Starmania“-Onlineforum des ORF wurde gepostet: „Ich bräuchte wieder wen, der mir die Regeln erklärt . . . gibt’s jetzt ein oder mehrere Finale?“– Nun denn: Barbara, die diesen Eintrag verfasst hat, ist wohl nicht die Einzige, die der Ablauf der Castingshow irritiert. Es gibt gleich vier Finalshows!

Aufgestiegen sind am Freitag:

Mert Cosmus (21) aus St. Pölten, der mit "Radioactive" von Mert Cosmus angetreten war.
Felix Larcher: Der 21-jährige Verkäufer  aus Ansfelden in Oberösterreich sang "How You Remind Me".
Stephanie Mayer, in Wien lebende Kärnterin, die an der Volksoper engagiert ist, überzeugte mit "Ain´t No Other Man".
Michael Russ (Ex-"The Voice"-Halbfinalist) aus Tillmitsch (27) stieg nach "Falling" von Harry Styles ins Finale auf.
Tobias Hirsch (19) aus dem steirischen Birkfeld hat einer der Anfangserfolge von Stefanie Werger Glück gebracht: "I wü di g’spürn".
Teodora Špirić (20) alias Thea Devy ersang sich mit "Walking in Memphis" von Marc Cohn (u. a. von Cher gecovert) vor der Jury ein Star-Ticket.
Anna Buchegger, 22-jährige Studentin aus Abtenau in Salzburg, die in Wien lebt, war ebenfalls ein Jury-Liebling mit "Kiss" (Prince).
Laura Kožu, 16-jährige Schülerin aus aus Großhöflein im Burgenland ("Price Tag“ von Jessie J") erreichte wie Anna mehr als 23 Punkte von der dreiköpfigen Jury.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren