Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Sky Rojo""Haus des Geldes"-Nachfolger setzt auf Sex, Gewalt und Oberflächlichkeit

"Sky Rojo", die neue Serie von Álex Pina ("Haus des Geldes") erzählt von drei Prostituierten, die sich nach Freiheit, Anerkennung und ein wenig Glück sehen. Schöne Bilder, düstere Gewalt. Zu sehen ab 19. März auf Netflix.

Auf der Flucht: Coral (Verónica Sánchez), Wendy (Lali Espósito) und Gina (Yany Prado). © Netflix/Tamara Arranz
 

Álex Pina ist kein zurückhaltender Serienschöpfer: In "Haus des Geldes" walkte er einen Banküberfall auf eine gesamte Staffel aus und schuf daraus eine Mischung aus Krieg und Liebe, aus Gesellschaftskritik und Thriller. Die Rechnung ging auf, die Serie zählte zu den erfolgreichsten der letzten Jahre, was Aufmerksamkeit für jedes weitere von Pinas Serienprojekten garantiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.