Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Plaikners Medien-Kolumne"Starmania" ist keine solche Nachricht wert

ORF 1 tut viel gegen den Quotenschwund. Die Bewerbung einer unterhaltsamen Eigenproduktion in der „ZIB 1“-Information ist zu viel.

© 
 

Stellen Sie sich vor, Sie sprächen mit einer Heranwachsenden: Vielleicht diskutieren Sie mit ihr über Medienkonsum. Über Miss- und Vertrauen. Eventuell haben Sie auf den öffentlichen Auftrag des ORF und die Geschäftsgrundlage von Privatfernsehen verwiesen. Allenfalls, um zu erklären, warum Sie Rundfunkgebühr zahlen. Womöglich, um zu erläutern, weshalb derart finanzierte Informationen den höchsten Standards entsprechen müssen. Gegebenenfalls haben Sie hinzugefügt, dass allein solche Qualität manch privatwirtschaftliches Medienhaus gut ernährt. Unter Umständen haben Sie überdies gesagt, dass diese Herausforderung wichtig ist für den Wettbewerb auf einer schiefen Ebene mit jährlich 640 Millionen für den ORF und einen kleinen Bruchteil davon für seine gesamte Konkurrenz.

Kommentare (1)
Kommentieren
shaba88
2
8
Lesenswert?

Kommentar

Sehr pointiert und getroffen. Abgesehen davon hat sich die ZIB zu einer Larifari Sendung entwickelt, weit weg von einer neutralen News Sendung a la der deutschen Tagesschau, auch das Moderatoren Duo gehört längst abgeschafft.