Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue SendungTV-Legende Peter Rapp: "Es ist nicht klug, gegen den Wind zu pinkeln"

Die Quote habe ihn verblüfft, sagt Peter Rapp, der am Samstagabend seine Nostalgiesendung „Als wäre es gestern gewesen“ (ORF 2, 22.10 Uhr) mit zwei Fernseh-Ikonen fortsetzt.

INTERVIEW: RAPP
Mit im Schnitt 590.000 Zuschauern war Peter Rapps Nostalgiesendung im Februar eine Quotenüberraschung. © APA/HERBERT NEUBAUER
 

"Jessas jo, an das kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern.“ Die häufigste Reaktion, die Peter Rapp bei der Durchsicht des Archivmaterials hatte, war die Überraschung über das Vergessene. Weil seine Nostalgiesendung „Als wäre es gestern gewesen“ bei seiner Premiere im Februar trotz spätabendlichen Sendetermins starke Quoten (im Schnitt 590.000 Zuschauer) einfuhr, darf Rapp heute (ORF 2, 22.10 Uhr) die zweite Ausgabe präsentieren. „Die Quote hat alles übertroffen, was wir uns erhofft haben. Wir waren selber verblüfft“, freut sich der 76-Jährige, der 1963 zum ersten Mal vor die TV-Kamera trat.

Kommentare (1)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
20
26
Lesenswert?

Wach werden !

Auslaufmodell nur weil er wieder Kohle braucht , der ORF ist
wirklich ein Unterstützungsverein . Zahlen tun es die
Zwangsmitglieder!
So wie bei Helge Paier momentan keine Beschäftigung dann
sind wir wieder bei ORF: Zahlen tun es die Zwangsmitglieder !
ORF GEBÜHREN ABSCHAFFEN !!!!