AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mit Sachertorten und SkifahrenDie sehr österreichische Geschichte der Mondlandung

Die ORFdoku "Das Weltevent - Mit Puls 160 zum Mond" erzählte von der Reise des Menschen zum Mond. Ein sehenswerter Rückblick mit österreichischen Schmankerln.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hugo Portisch bei der Übertragung der Mondlandung.
Hugo Portisch bei der Übertragung der Mondlandung. © (c) ORF
 

Es ist die Ironie einer typisch österreichischen Geschichte: 28 Stunden und 18 Minuten dauerte vor 50 Jahren die non-stop-Übertragung des ORF der Mondlandung in der Nacht von 20. auf 21. Juli 1969. Ein mediales Ereignis, von Hugo Portisch, Peter Nidetzky und Herbert (Mond-)Pichler mit beeindruckender Beharrlichkeit begleitet. Was ist davon übrig? Nicht viel. Gerade 19 Minuten Archivmaterial sind geblieben. Der Rest wurde unter anderem mit Ski-Übertragungen überschrieben, erfuhr man am Mond-Dokuabend am Dienstag.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren