AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Daniel Donskoy im Inteview"Sankt Maik" oder warum der falsche Pfarrer Wien liebt

Er ist Frauenschwarm, Kosmopolit und in „Sankt Maik“ ein falscher Priester. Die RTL-Serie mit Daniel Donskoy kehrt heute (RTL, 21.15 Uhr) mit neuer Staffel zurück ins Fernsehen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Daniel Donskoy (Mitte) als eine Art Don Camillo ohne Peppone: Daniel Donskoy (Mitte) tarnt sich in "Sankt Maik" als Pfarrer © RTL
 

Ab sofort sieht man Sie wieder als Pfarrer Sanman im TV. Wie ist es, einen Deutschen zu spielen, wenn man in Russland geboren, in Israel aufgewachsen und nun in London zu Hause ist, Herr Donskoy?
Daniel Donskoy: Jemanden zu spielen, der jemanden anderen verkörpert, gibt dir endlose Möglichkeiten des Spiels, weil nichts falsch sein kann. Du baust dir zwei Charaktere auf, hast so viele Sub-Ebenen, die du bedienst und kannst mit dem Publikum spielen. Eine tolle erste Rolle, ein toller Einstieg in Deutschland.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren