AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Absturz bei PressefreiheitReporter ohne Grenzen warnt: "Österreich verliert weiße Weste"

Um die Pressefreiheit in Österreich ist es schlecht bestellt, sagt die Organisation Reporter ohne Grenzen. Druck und Angriffe der Politik hätten zugenommen. Das Bundeskanzleramt widerspricht.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
GERMANY RUSSIA PROTEST
GERMANY RUSSIA PROTEST © (c) APA/EPA/BRITTA PEDERSEN (BRITTA PEDERSEN)
 

Dieser Rückfall fällt auch international auf: In der Pressefreiheit-Rangliste rutschte Österreich 2018 nicht nur um fünf Plätze ab, sondern verlor auch seinen Status als Land mit „guter“ Pressefreiheit. Die Situation sei hierzulande nur noch „zufriedenstellend“, heißt es im gestern präsentierten Bericht der Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen (RoG). Unter den besten 30 Ländern verlor bloß die Slowakei, wo die Aufarbeitung des Mords am jungen Journalisten Jan Kuciak weiter in Gang ist, mehr Plätze als Österreich. Eine ähnlich schlechte Platzierung gab es zuletzt 2002 – dem ersten Jahr der Erhebung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren