AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

For Forest70.000 Besucher und ein Bericht in der "New York Times"

Bereits mehr als 70.000 Besucher sind bei der Kunstinstallation "For Forest" im Klagenfurter Wörthersee-Stadion gezählt worden. Nach zahlreichen internationalen Medien hat nun auch die altehrwürdige New York Times über den Wald im Stadion berichtet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
For Forest: Der Wald im Stadion
For Forest: Der Wald im Stadion © KLZ/Weichselbraun
 

Nach zahlreichen internationalen Medien hat nun auch die altehrwürdige New York Times über den Wald im Stadion berichtet. Klaus Littmann hat ebenso wie Landeshauptmann Peter Kaiser der Zeitung dafür ein Telefoninterview gegeben. In dem Bericht geht es um das Projekt, den Klimaschutz, aber auch darüber, dass Littmann in Kärnten für sein Engagement angegriffen worden ist. Auch auf die Wahl am Sonntag wird verwiesen und darauf, dass für die FPÖ nach dem Scheitern der Koalition aufgrund des (Ibiza-)Videos viel auf dem Spiel stehe. Zitiert wird in dem Bericht auch FPÖ-Landesparteiobmann Gernot Darmann - unter anderem damit, dass er den Wald im Stadion noch nicht besucht habe und dass er seinen Sohn die Installation auch nicht besuchen lassen würde. Stattdessen würde er mit ihm einen Ausflug in einen Kärntner Laubwald machen. Den gesamten Bericht der New York Times finden Sie hier.

Kommentare (17)

Kommentieren
struge1
19
13
Lesenswert?

70000

hätte der WAC bei seinen Spielen auch locker zusammengebracht, nur mit dem Unterschied, dass hier der Eintritt mehr gebracht hätte als die Bäume... 😀 🤣

Antworten
VH7F
10
8
Lesenswert?

In die NY Times

hätte es der WAC mit Foto eher nicht geschafft. 😉

Antworten
carpe diem
19
38
Lesenswert?

Aus der Entfernung kann man sich als gebürtiger Klagenfurter über die Kommentare hier nur wundern.

Ein Kunstprojekt, über das jenseits der kleinen Welt am Wörthersee durchwegs positiv berichtet wird, wird hier schlecht geredet und lächerlich gemacht. Nur nicht über den Tellerrand hinaus schauen scheint die Devise (mit wenigen Ausnahmen, die nicht nur die Botschaft, sondern auch die Außenwirkung erkennen).

Antworten
ModellR2d2
0
1
Lesenswert?

Mich würde ja interessieren...

wenn mit dem Proletenlaberl einmal im Stadttheater gespielt würde und dort einige Saisonhöhepunkte ausfallen würden,
ob dann der Kunstsinn auch in diesem Ausmaß gegeben wäre ?? Würde vielleicht ja auch für einen Bericht in der NY Times reichen..... ;-)

Ich hoffe, dass sich die Politik einmal um die wirklichen Umweltthemen im Lande kümmert. Ein Öffentlicher Verkehr zB., der seinen Namen Ehre macht, wäre schon einmal ein guter Anfang.

Antworten
ronny999
5
22
Lesenswert?

FPÖ ler

wollen keine Kunst, da sonst ihre Parteienförderung niedriger wird und somit das Spesenkonto. Wer zahlt dann das Bier, wenn Darmann und Scheider singen?

Antworten
scaramango
1
12
Lesenswert?

Die FPÖ kennt nur...

.... Mauern und Zäune !!!!

Einen Grenzzaun an der italienischen und slowenischen Grenze nach Darmann, einen Zaun rund um Österreich nach Kickl, einen Betonzaun auf Kosten der Steuerzahler nach Hofer .... wer braucht da schon Kunst oder Bäume ???

Antworten
wahrheitverpflichtet
10
14
Lesenswert?

und alle wissen es!

das die buberln Partie aller Haider die FPÖ und die paar bzö Hass erfühlt sind und sich gegen alles stellen das nicht aus ihren rechten nationalistischen populistischen köpfen entspringt! FPÖ LER WOLLEN KEINE KUNST WEIL SIE ANGST HABEN VON DEN FREIGEISTERN DES SCHAFFENS UND IHRE BETRACHTER KUNST LEST SICH nicht einordnen schon gar nicht vereinnahmen außer die paar Kunstschaffenden innen die sich kaufen lassen von den rechtsradikalen Nationalisten die malen dann wehrsoldaten Hand erhoben mit den starren blick des einheitlichen! KÄRNTEN BZW SEINE GESELLSCHAFT WACHT NUN SCHÖN LANGSAM AUF AUS DER KOPFWÄSCHE DER HAIDER ZEIT DARMAN UND KONSORTEN LEIBLEINEN NOCH IMMER DIESER ZEIT NACH UND HETZEN HASS ERFÜLLT GEGEN ALLES DAS SIE NICHT VEREINNAHMEN KÖNNEN

Antworten
Viduqe
5
9
Lesenswert?

Roter Blinder

Sie sind wohl eher genau das was Sie hier lauthals rausschreien. Nur weil man gegen den Wald ist ist man ein Blauer, ein Nazi ein was weiß ich. Sie stecken alle in einen Topf Sie Blinder Roter Ignorant! Und nein ich wähle nicht Blau. Dieser Blinde Anhängertum der Wähler von Rot und Blau ist echt schon gefährlich. Wenns dafür bist bist a Roter, bist dagegen ein Blauer. Ihr habt doch alle an Potschn!

Antworten
gonde
39
27
Lesenswert?

70.000 Besucher! Wundersame Vermehrung. Jetzt haben aber schon alle Schulklassen den verordneten Besuch absolviert, oder?

.

Antworten
gintonicmiteis
25
17
Lesenswert?

Die kommen eben ein zweites Mal... und ein drittes Mal...

.

Antworten
HSterbenz
3
24
Lesenswert?

"Sohn, ich verbiete dir...

... in den Wald zu gehen!!!"

#Darmann #behüteteKindheit

Antworten
Civium
13
19
Lesenswert?

In die New York Times schaffte es nicht nur

Jörg Haider, auch der Wald im Stadion!!
Die Welt schaut auf Klagenfurt, tolle Werbung!!

Antworten
mapem
8
17
Lesenswert?

Wo

Menschen brüllen
sich alles Schlechte wünschen
steht er da
und
schweigt.

Wo
Patrioten
Hymnen ohne Töchter plärren
steht er da
und
schweigt.

Wo
Knochen brechen
klaffend Wunden bluten
steht er da
und
schweigt.

Wo
Reibach
Reiche reicher macht
steht er da
und
schweigt.

Wo
Wetten
Arme ärmer macht
steht er da
und
schweigt.

Schafft ihn fort
sofort!
Ab in den Ofen!
Steht er da
und
schweigt.

Brüllen
Schweiß und Blut
soll hier nur fließen!
Steht er da
und
schweigt.

Wenn zu Samba
Brüder, Schwestern
da und dort schon brennen
steht er da
und
schweigt.

Selbst anderswo
in den Boden
getrumpelt
steht er da
und
schweigt.


Still!
Hört ihr das Schweigen?

Klingt es nicht
wie der Atem
des Lebens?




For
Forest,
die
Champions-League
für´s wahre
Über-Leben.

Antworten
Begl
56
30
Lesenswert?

70.000

Wer’s glaubt..... wurden da auch die Insekten mitgezählt? Bald ist dieser Unsinn vorbei!

Antworten
Lage79
19
33
Lesenswert?

Nur weil sie sich nicht für Kunst interessieren...

heißt das nicht, dass das andere auch nicht tun. Großartiges Projekt und tolle Stimmung im Stadion!
Sollten sie sich unbedingt ansehen, eventuell verändert es ihren Blickwinkel auf das Kunstprojekt. Mal über den eigenen Gartenzaun drüber schauen, dass hilft den Horizont zu erweitern, sie müssen keine Angst haben. Es werden auch alle dort nett zu ihnen sein, niemand tut ihnen was. Alles gute!

Antworten
Don Papa
16
9
Lesenswert?

@Lage79

Wer sagt, daß sich Begl nicht für Kunst interessiert? Ich tu das auch, trotzdem werde ich mir diesen Schwachsinn nicht ansehen und über meinen Gartenzaun schauen, denn dort sehe ich richtigen Wald und kann hinein gehen und ihn auch erleben ohne einen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen.

Antworten
Lage79
9
18
Lesenswert?

Ja, mag sein aber sie haben das Projekt...

halt nicht verstanden!!

Antworten