AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Der Aufstieg Skywalkers" Neuer Star-Wars-Film startet schwächer als die Vorgänger

Die beiden Vorgänger der vorläufig letzten Trilogie waren für Disney eindeutig einträglicher. Ganz überraschend kommen die Zahlen jedoch nicht: Analysten haben das erwartet.

Filmausschnitt aus "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"
Filmausschnitt aus "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" © (c) AP
 

Der neunte Film der "Star Wars"-Reihe ist weniger erfolgreich als seine Vorgänger-Versionen gestartet. An seinem ersten Wochenende lockte das Werk deutlich weniger Fans in die Kinos als zwei seiner Vorgänger. Weltweit wurden bei der Premiere von "Der Aufstieg Skywalkers" der Walt-Disney-Studios rund 347 Millionen Dollar (rund 313 Mio. Euro) an den Kinokassen ausgegeben.

Zwei Vorgänger waren in Bezug auf diesen Wert mit 517 Millionen Dollar ("Das Erwachen der Macht"/2015) und 450 Millionen Dollar ("Die letzten Jedi"/2017) deutlich erfolgreicher gewesen. Jedoch ganz überraschend kommt dieses Ergebnis nicht: Schon im Vorfeld haben Analysten mit einem schwächeren Ergebnis gerechnet - zumindest für den US-Markt. Nur rund 200 Millionen Dollar haben die Analysten für das erste Wochenende prognostiziert: 176 Millionen Dollar sind es schlussendlich geworden. Für das so groß angekündigte Ende der Saga ist das natürlich enttäuschend. Möglich ist natürlich, dass der Film in den kommenden Wochen noch aufholt. Ein möglicher Hemmschuh ist, dass die Kritiken durchwegs verhalten sind.

In Österreich darf man sich über gut besuchte Kinos freuen: Über 160.000 Kinobesucher schauten sich die finale Folge an. In Summe macht das ein Einspielergebnis von 1,3 Millionen Euro. Im Blockbuster-Jahresstartvergleich reihte sich der Film hinter AVENGERS: ENDGAME auf Platz 2 ein.

Infografik: Wer ist wer bei Star Wars?

 

 

 

Kommentare (2)

Kommentieren
eleasar
2
2
Lesenswert?

Das ist Disney Star-Wars und hat mit dem ursprünglichen Star-Wars nichts mehr zu tun..

George Lucas wurde getäuscht, die Fans wurden beschimpft und Luke Skywalker und Co entwürdigt. Die weibliche Hauptfigur gewinnt immer und kann alles, ohne etwas lernen zu müssen. Disney erntet, was es mit Teil 8 gesät hat. Viele sind enttäuscht und haben sich abgewendet.

Antworten
orpheus0815
0
2
Lesenswert?

Disney ist eine Sache,....

... wann hat man denn Luke je vernünftig trainieren sehen?? Erst zu Beginn des dritten (Episode) Teils? Mir gefallen die alten Filme auch am besten, aber das was man an Kritiken liest ist nur Runtermacherei. Ich habe Episode IX gesehen, neben mir hat eine Gruppe von 5 Personen (geschätzt 15 - 20 Jahre alt) nur gequatscht (von den Trailern weg, bis zum Ende des FIlms) und nachher gemeint (lautstark): "Klar Disney, die verhauen Star Wars total"! Beschweren und Maulen ist eben momentan in.

Antworten