AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neuer FilmJulia Franz Richter über häusliche Gewalt: "Wir müssen darüber sprechen"

Schauspielerin Julia Franz Richter verkörpert im neuen Kinofilm „Der Taucher“ die Tochter eines Gewaltopfers - ab 29. November im Kino. Über das Enttabuisieren und ihre Arbeit am Schauspielhaus Graz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Julia Franz Richter
Meisterin der Blicke und Kraftbündel auf der Bühne: Julia Franz Richter © Lupi Spuma
 

Mitten ins mediterrane Idyll Ibizas pflanzt Regisseur Günter Schwaiger mit seinem neuen Film „Der Taucher“ (ab 29. November im Kino) eine eindringliche Geschichte über häusliche Gewalt, Demütigung und die Traumata, die darauf folgen. In der Realität eine Geschichte mit hohem Tabuisierungsgehalt. Denn in diesem Film ist der Gewalttäter, verkörpert von Alex Brendemühl, ein wohlsituierter, gebildeter Musiker und Komponist. Und das Opfer ist eine im Alltag selbstbewusste Frau (Franziska Weisz), die im Teufelskreis aus Abhängigkeit und Ausbruch feststeckt, obwohl sie wegen des Missbrauchs Anzeige erstattet hat. Schwaiger dokumentiert, was familiäre Gewalt anrichtet und wie sich diese Erfahrungen in der Psyche der nächsten Generation einnisten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren