Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gerichtsurteil in IstanbulTürkisches Gericht verurteilt Deniz Yücel zu zwei Jahren und neun Monaten Haft

Der Journalist Deniz Yücel saß ein Jahr lang in einem türkischen Gefängnis, schrieb darüber ein Buch und spricht von einer misslungenen Geiselnahme. Heute wird das Urteil in dem Prozess erwartet.

GERMANY-FRANKFURT-FAIR-LITERATURE-LIFESTYLE
Deniz Yücel liest am 10. November im Grazer Schauspielhaus. © APA/AFP/DANIEL ROLAND
 

Wegen angeblicher „Terrorpropaganda“ wurde der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel 2017 in der Türkei verhaftet. Sein Verbrechen: Er hatte, als Korrespondent der Zeitung „Welt“, über den Putschversuch 2016 gegen die Regierung Erdogan berichtet. Yücels Inhaftierung löste in Deutschland eine enorme Solidaritätsbewegung aus. Dennoch dauerte es ein Jahr, bis er wieder freikam. An diesem Donnerstag wurde das Urteil in Istanbul verkündet: Das türkische Gericht verurteilt Deniz Yücel zu zwei Jahren und neun Monaten Haft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Shiba1
5
9
Lesenswert?

War das nicht der,

der einmal geschrieben hat: „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.“
So gesehen hätte er ruhig in seiner geliebten Türkei bleiben können

Guccighost
0
1
Lesenswert?

das Schriftsteller

alle einen kleinen Klescha haben ist doch klar