AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Das erste MalTanzlehrerin Claudia Eichler über Patzer und fliegende Schuhe bei der Polonaise

Sie ist der Höhepunkt des Ballabends und gehört zur hohen Kunst von Tanzlehrern. Claudia Eichler kann sich noch genau erinnern – „Quando, Quando“.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Tanzschule Eichler, Claudia Eichler
Tanzschule Eichler, Claudia Eichler © (c) © Helmut Lunghammer (HELMUT LUNGHAMMER Helmut Lunghammer)
 

Mittlerweile reicht für Tanzschulinhaberin Claudia Eichler ein kleines Schmierzetterl aus (siehe unten Choreografie Steirerball), um die Paare in Reih und Glied zu bekommen und vor allem eine Polonaise-Choreografie im Kopf abzuspeichern. Während sich im Hintergrund die Jugend im Tanzschritt einander annähert, berichtet sie von ihrer allerersten Polonaise.

Ich war 14 Jahre alt, als mein Papa meinte, dass ich mir eine Polonaise überlegen könne. Ich bin damals mit ihm überallhin zu den Tanzkursen mitgefahren. Ich hatte also wirklich schon sehr viel gesehen. Ich durfte die Polonaise für einen Musikerball in der Oststeiermark machen. Sie tanzten zu „Quando, Quando“. Die Frauen trugen Sommerkleider und die Männer weiße Hirtenhemden. Ich war unglaublich aufgeregt. Das hat sich mittlerweile natürlich gelegt. Obwohl ich mich auch immer an die erste Opernredoute oder den ersten Steirerball erinnern werde. Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich als Steirerin einen Ball in der Wiener Hofburg eröffnen darf. Auch der Bauernbundball, der größte Ball in Europa, ist immer wieder ein Ereignis.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren