Weil auf einen Beschluss "vergessen" wurdeWeiterer Gemeinderat für Tankwagen-Ankauf in Völkermarkt nötig

Kommentar: Die Völkermarkter FPÖ wacht in den Sitzungen des Gemeinderates stets öffentlichkeitswirksam mit Argusaugen über die Einhaltung der Gesetze. Die Opposition könnte ihr juristisches Wissen aber auch hinter den Kulissen zur Vermeidung von Beschlusspannen einbringen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Die Posse um den dringenden Ankauf eines neuen Tankwagens für die Stadtfeuerwehr Völkermarkt ist um eine Facette reicher. Nach dem Scheitern der Anschaffung eines nicht den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes entsprechenden Großtanklöschfahrzeuges schwenkte die Stadt doch noch auf einen richtlinienkonformen Tank um.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
0
1
Lesenswert?

Karl May lässt grüßen...Desto mehr und

größer die Stempel und Paraffen und noch mehr Papier, desto wichtiger die Nachricht, wir werden noch in Paragraphen und Papier
ersticken!
Gordon

wjs13
1
0
Lesenswert?

Hoffentlich wird er groß genug

denn wenn Batterien der E-Autos zu brennen beginnen wird extrem viel Wasser benötigt. Falls sich Völkermarkt auch noch E-Busse anschaffen will, wären 2 große Tankwagen nicht genug. In Deutschland sind gem. Focus innerhalb von 10 Monaten bereits 4 Bus-Depots abgebrannt.