Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drohende SchließungBleiburger kämpfen um ihr Postamt in der Gemeinde

Wegen der drohenden Schließung des Postamtes im März gehen in Bleiburg die Wogen hoch. Seit gestern läuft in der Stadtgemeinde eine umfangreiche Unterschriftenaktion.

Die Post soll im März geschlossen werden. Dagegen laufen die Parteien nun Sturm © Katz-Logar
 

"Niemand wird verstehen, dass staatsnahe Betriebe geschlossen werden“, macht der Bleiburger Bürgermeister Stefan Visotschnig (SPÖ) seinem Ärger Luft. Seit 29. November stehen Schließungspläne für das Postamt in der Stadtgemeinde im März im Raum, am Sonntag wurden sie durch ein Facebookposting der SPÖ Bleiburg und eine Presseaussendung der ÖVP Bleiburg publik. „Wir werden zu Staatsbürgern dritter Klasse degradiert“, ärgert sich Visotschnig.

Kommentare (1)

Kommentieren
hermyne
0
1
Lesenswert?

Bringt genau nichts

Die Unterschriften landen nach der Übergabe schnellstmöglich im Abfalleimer. War noch bei jedem Bürgerprotest gegen die Postamtsschließungen so!