Die 2G-Regel im Handel ist Geschichte. Ungeimpfte dürfen wieder am Wirtschaftsleben teilnehmen. Merkt man schon eine Entspannung?
RUDOLF BREDSCHNEIDER: Natürlich sind alle froh und erleichtert, dass jetzt wieder fast Normalität eintritt. Vom Umsatz her ist das sehr positiv. Durch die strikten Maßnahmen sind die Menschen weder ins Gasthaus, noch zum Friseur gekommen. Schlimm war es für den Handel, denn da hat sich das Geschäft vor allem ins Internet verlagert. Und wenn sich die Kunden einmal daran gewöhnt haben, besteht die Gefahr, dass sie auch weiterhin online shoppen und nicht mehr in die Handelsbetriebe vor Ort gehen. Am Land ist es vielleicht noch etwas anders als in der Stadt, da freut man sich, wenn man wieder in die Geschäfte gehen darf.