Schandfleck verschwindetAbrissarbeiten für 50-Millionen-Euro-Projekt haben begonnen

In der Villacher Bahnhofstraße wird ab sofort am "Max Palais" gebaut. Gerhard Mosser investiert 50 Millionen Euro in das größte innerstädtische Wohnprojekt Kärntens.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In der Villacher Bahnhofstraße entsteht das 50-Millionen-Euro-Projekt "MaxPalais" © (c) Weichselbraun (Weichselbraun Helmuth)
 

Mehr als 20 Jahre lang strapazierte das Projekt "Draupassagen" in der Villacher Bahnhofstraße die Nerven der Stadtbürger. Ein Investor versicherte laufend, auf einem brachliegenden Grundstück ein Einkaufscenter zu realisieren - letztlich ohne Umsetzung. Nun verschwindet der wohl größte bauliche Schandfleck in der Innenstadt.

Kommentare (1)
joektn
0
2
Lesenswert?

Anlegerwohnungen

Unwort des Jahres...