Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Soll öffentlich bleibenÖsterreichischer Investor kauft Burgruine Finkenstein

Besitzerwechsel bei der Burgruine Finkenstein. Neuer Investor will die Burg weiterhin öffentlich nutzen und weiterentwickeln.

Die Burgruine ist Austragungsort von Veranstaltungen © Weichselbraun
 

Eines der geschichtsträchtigsten Gebäude Kärntens bekommt demnächst einen neuen Besitzer: die Burgruine Finkenstein in der Region Villach wird verkauft. "Die Verhandlungen befinden sich gerade in der Endphase", bestätigt Noch-Eigentümer Gerhard Satran gegenüber der Kleinen Zeitung, der die Ruine seit Jahresbeginn im Internet um 2,3 Millionen Euro zum Verkauf angeboten hat. Insgesamt gab es mehrere Interessenten und Angebote. Das Rennen gemacht hat ein österreichischer Investor.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren