Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tote Frau in BadewanneAm T-Shirt des Verdächtigen hafteten Hautpartikel

Nach Mord an Schwangerer in Neu-Feffernitz bleibt Verdächtiger in Untersuchungs-Haft. Anwalt ruft das Oberlandesgericht Graz an.

In dieser Wohnung kam es zur schrecklichen Tat
In dieser Wohnung kam es zur schrecklichen Tat © Daniel Raunig
 

Die Untersuchungshaft jenes 36-jährigen Kärntners, der am 17. August in Neu-Feffernitz eine 31-jährige, hochschwangere Frau getötet haben soll, ist am Mittwoch verlängert worden. Wie der Sprecher des Landesgerichts Klagenfurt, Christian Liebhauser-Karl, sagte, sei "der dringende Tatverdacht aufgrund der nach wie vor vorliegenden Beweiskette gegeben."

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen