AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Terminproblem Nach Triathlon steht auch Faakerseelauf vor dem Aus

Im Vorjahr wurde der Faakersee Triathlon eingestellt, nun könnte das gleiche Schicksal auch dem Faakerseelauf drohen. Grund ist laut dem Organisator Terminkollision mit Ironman.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Rund 1700 Teilnehmer werden auch heuer wieder am Faaker See erwartet © KK/Veranstalter
 

Seit 14 Jahren gehört der Faakerseelauf zum Fixpunkt in der Region. Heuer müssen die Teilnehmer ihre Form aber schon früher abrufen. Die Veranstaltung findet kommendes Wochenende, und damit eine Woche früher statt, als gewohnt. Grund dafür ist der Ironman Kärnten, der sich heuer das erste Juli-Wochenende gesichert hat und sich deshalb von den Faakerseeveranstaltern Kritik anhören muss. „Es ist falsch, dass die großen Veranstalter in Kärnten immer bevorzugt behandelt werden und sich die kleinen, die ehrenamtlich arbeiten, hinten anstellen müssen. Durch die Terminverschiebung kommen uns 300 Teilnehmer abhanden, weil noch nicht alle Österreicher Ferien haben. Zur gleichen Zeit können die Veranstaltungen aber nicht stattfinden, weil die Ironmanradstrecke auch zum Faaker See führt“, ärgert sich Gerhard Domiuschigg vom Verein WFV Finkenstein am Faakersee.

Kommentare (1)

Kommentieren
gerbur
0
1
Lesenswert?

Gelegentlich habe ich den Eindruck

als ob das Leben nur mehr aus Events besteht, sportlichen, musischen, kulturellen etc. Ob da die Leute noch Zeit zum Arbeiten finden?

Antworten