Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Velden, Faaker SeeVerordnung für inoffizielles GTI-Treffen in Arbeit

Starke Buchungslage in Velden und am Faaker See. Behörden rüsten sich für Menschenmassen. Auch Harleys im Anrollen.

© (c) Daniel Raunig
 

Beinahe kein Hotelzimmer dürfte in der dritten und vierten Septemberwoche am Faaker See und in Velden unbelegt bleiben. GTI-Fans kündigen sich an und wollen sich ihr inoffizielles Treffen auch in Zeiten der Coronapandemie nicht nehmen lassen. „Abgeleitet von der Buchungslage gehen wir von einem großen Treffen aus, da die Community heuer etwas aufzuholen hat“, sagt Georg Overs, Chef der Tourismusregion Villach-Faaker-See-Ossiacher See.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Antonwenger
2
5
Lesenswert?

GTI Lärmenden

Hoffentlich greift diesmal die Polizei richtig durch. Wie man seit dem Virus weiß, wo ein Wille ist gibt es auch Möglichkeiten. Denn es gibt nicht nur Fremdenverkehrsbetriebe rund um den Faakersee. und als Anrainer hat man hoffentlich auch noch Recht auf Ruhe. Vor allem in der Nacht, da gibt es genug Lärmende, denen Ruhezeiten ein Fremdwort ist. Und wenn die Polizei sich auf Ihre Arbeit besinnen täte, wäre der Spuk schon lange vorbei.

Hausverstand100
2
1
Lesenswert?

Da wird es wohl

Beim Wunsch bleiben....
Dur GTIditen lassen sich offensichtlich durch nichts und niemanden stoppen.
Abgesehen davon, dass ein Stop weder von politischer noch exekutivlicher Seite erwünscht ist.
Von der Wirtschaft ganz zu schweigen...