Neuer Impfrekord bei St. Veit Impfstelle 599 Menschen ließen sich am Samstag impfen

Am Samstag wurden am Unteren Platz in St. Veit 599 Impfungen verabreicht. Personal arbeitete 1,5 Stunden länger als geplant, um niemanden wegschicken zu müssen. Zivilschutzreferent fordert weiterhin Ausbau der Impfkapazitäten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wer sich impfen lassen wollte, musste lange Wartezeiten auf sich nehmen.
Wer sich impfen lassen wollte, musste lange Wartezeiten auf sich nehmen. © Gebeneter
 

"In anderen Städten wurde am Samstag demonstriert. In der Herzogstadt haben wir uns der Pandemiebekämpfung verschrieben - und zwar in Form eines Impfturbos", zieht der St. Veiter Zivischutzreferent Horst Maier ein Fazit des vergangenen Samstags: 599 Menschen ließen sich in der ehemaligen Hartlauer-Filiale am Unteren Platz gegen Covid impfen. Darunter waren 96 Erstimpfungen, 134 Zweitimpfungen, 358 Drittimpfungen (alle Biontech/Pfizer) und 11 Auffrischungen mit Johnson & Johnson.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!