Über das Vermögen der Firma Leitgeb's Nudelspezialitäten aus dem Metnitztal wurde am Dienstag ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet, wie der KSV 1870 bestätigt.

Der Betrieb stellt Teigwaren her und vertreibt sie. Zusätzlich werden für regionale Unternehmen Mittagessen gekocht. Die Gesellschaft wurde 2018 gegründet.

50 Gläubiger sind vom Sanierungsverfahren betroffen, die Passiva belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro, die Aktiva auf 0,2 Millionen. Der Sanierungsplan sieht eine Quote von 20 Prozent in vier Raten vor. Wie dem KSV1870 bekannt ist, soll das Sanierungsplanerfordernis aus der Betriebsfortführung aufgebracht werden. Das Unternehmen hat ab dem zweiten Quartal 2021 Maßnahmen zur Restrukturierung gesetzt. Die Sanierungsmaßnahmen werden 2022 konsequent weiter umgesetzt. Dies zeigt sich positiv in der Geschäftsentwicklung für das Wirtschaftsjahr 2022.

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 25. Juli (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden.

E-Mail: insolvenz.klagenfurt@ksv.at