LienzBürgermeister vor Lokal angegriffen

Bei der tätlichen Auseinandersetzung zwischen Wirt des Draupark-Cafes und Aineter Bürgermeister Karl Poppeller ging es um die Zeche. Wirt und Bürgermeister zeigten sich gegenseitig an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Karl Poppeller erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen © Ruggenthaler
 

Bei dem, was genau passiert ist, gehen die Schilderungen auseinander. Es waren aber auf alle Fälle wilde Szenen, die sich am vergangenen Dienstag in und um das Draupark-Cafe, das im Wirtschaftspark in Lienz untergebracht ist, abspielten. Karl Poppeller, Vorstand der Felbertauernstraße AG und Bürgermeister von Ainet, war zum Mittagessen im genannten Cafe. Und er macht kein Hehl daraus - das Essen hat ihm nicht geschmeckt. Trotzdem war er nach eigenen Angaben bereit, die 10,50 Euro für das Essen zu bezahlen und rief die Kellnerin. Diese sah den noch vollen Teller. Poppeller: "Und sie hat gemeint, wenn es nicht geschmeckt hat, wird es wohl auch nicht zu zahlen sein."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

neumond
0
3
Lesenswert?

ob 10 euro

das wert sind?

neumond
1
2
Lesenswert?

dass aus einer gastroküche etwas herauskommt

was ungenießbar ist, kann ich mir nicht vorstellen.

rebuh
0
4
Lesenswert?

Ob der vermutlich nicht schlecht verdiener das 10 Euro Menü nötig hat,

Empfehle den Kika 😅