Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lawine ausgelöstOsttiroler bei Skitour tödlich verunglückt

Zwei Matreier wurden Samstag von einer Lawine im Bereich des Großen Zunig mitgerissen. Sie wurden nicht verschüttet, aber einer von ihnen wurde beim Absturz tödlich, der Zweite schwerstens verletzt.

Auch die Libelle Tirol war in Matrei im Einsatz
Auch die Libelle Tirol war in Matrei im Einsatz © Brunner Images | Philipp Brunner
 

Die beiden Matreier galten als begeisterte Skitourengeher. Am heutigen Samstag stiegen sie gemeinsam zum Großen Zunig auf. Bei der Abfahrt passierte das Unglück. Einer der beiden löste ersten Informationen zufolge am Grat, über den der Normalweg zum Großen Zunig führt, gegen 13 Uhr eine Lawine aus. Das Schneebrett löste sich, weil in den vergangenen Tagen Neuschnee auf die Altschneedecke gefallen ist und dadurch instabile Verhältnisse herrschen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen