AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zimmer freiDort, wo man langsam langsamer wird

Bio wird hier auch mit „Bin in Ordnung“ buchstabiert: Das Hotel Der Daberer im Gailtal bietet Slow Food und noch viel mehr.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Familie Daberer aus St. Daniel im Gailtal
Christian Daberer, die Eltern Inge und Willi Daberer sowie Marianne Daberer © KK/Neumüller
 

Wir sprinten in den Stillstand. Warum werden wir nicht langsam langsamer?“ Eine Songzeile der deutschen Sängerin Balbina könnte die Frage sein, auf die das Hotel Daberer die Antwort hat. Sogar die Forellen sind hier tiefenentspannt. Sie bewegen sich kaum unter der klaren Wasseroberfläche im Teich, sodass man meint, es seien Laubblätter. Zwar ist das Kärntner Gailtal nicht der Nabel der Welt, aber hier tut sich was, Stillstand geht anders. Die Familie Daberer, deren Urahn Thomas anno 1928 im winzigen Örtchen St. Daniel mit einem Heilbad startete, hat österreichweit in Sachen Bio und Entschleunigung etwas vorgelegt. Biohotel ist Der Daberer, wie es sich schnörkellos nennt, seit 40 Jahren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren