Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LavamündVon Maßnahmen in Lavamünd fehlt jede Spur

Im Herbst sollen verkehrsberuhigende Maßnahmen seitens des Landes in Lavamünd umgesetzt werden. Eine neuerliche Demo ist für den 25. September angesetzt.

Die Abzweigung zur NMS von Lavamünd kommend © Steinwender
 

Schon seit Jahren fordern die Lavamünder Bürger aufgrund des hohen Lkw-Aufkommens eine Ortsumfahrung. Da aus dieser bis dato nichts geworden ist, wurden den Bürgern verkehrsberuhigende Maßnahmen seitens des Landes in Aussicht gestellt. Doch passiert ist bis jetzt wenig. Zu den Maßnahmen zählen mehrere Fahrbahnteiler an der Bundesstraße, der Umbau einer Bushaltestelle zur Randhaltestelle und ein sicherer Übergang der B80 im Bereich der Neuen Mittelschule.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren