Klagenfurt-LignanoNeue Städtepartnerschaft ist jetzt offiziell

Die neue Städtepartnerschaft zwischen Klagenfurt und Lignano wurde heute in dem italienischen Badeort offiziell unterzeichnet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Klagenfurter Delegation: Bürgermeister Christian Scheider, Vizebürgermeister Alois Dolinar, Stadträtin Sandra Wassermann und Magistratsdirektor Peter Jost. Die italienische Partnerstadt repräsentierte Bürgermeister Luca Fanotto sowie zahlreiche Mitglieder des Stadtsenates und des Gemeinderates. © Stadtpresse
 

Um die kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Klagenfurt und der Stadt Lignano Sabbiadoro an der Adria zu festigen, wurde zwischen den beiden Städten eine Partnerschaft beschlossen. Die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages ging am Donnerstag vor dem Rathaus des Bürgermeisters von Lignano feierlich über die Bühne.

Kommentare (1)
OE39
1
1
Lesenswert?

Gut gemacht, Herr Bgm!

Der Letzte, der mal über den Tellerrand und die Ostbucht hinaus geschaut hat, war der legendäre Bgm Guggi! Jedoch, Duschanbe gut und schön, aber Lignano und Triest etc. sind sicherlich "fruchtbarer" und sinnvoller. Da können die anderen Parteien meckern und stänkern wie sie wollen.