Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Klagenfurter StadtsenatKeine Absage für Luxus-WC

Die rund 420.000 Euro teure Sanierung der WC-Anlage in der Reitschulgasse dürfte trotz Kritik in die Umsetzung gehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die WC-Anlage neben dem Europahaus Klagenfurt wird um viel Geld saniert.
Die WC-Anlage neben dem Europahaus Klagenfurt wird um viel Geld saniert. © Weichselbraun Helmuth
 

Dass die Stadt Klagenfurt rund 420.000 Euro in die Sanierung einer öffentlichen Toilette investieren will, sorgte schon in der vergangenen Gemeinderatsperiode für Aufregung. Nach der Gemeinderatswahl im Februar 2020 ging der Polit-Streit weiter. Entsorgungsreferentin Sandra Wassermann (FPÖ) kritisierte das Vorhaben massiv. Verhindern kann sie die Umsetzung aber nicht, weil es aus der Vorperiode einen gültigen Gemeinderatsbeschluss gibt. Dieser kann nur von Bürgermeister Christian Scheider (TK) oder Stadtrat Max Habenicht (ÖVP), Referent für Facility Management, abgesagt werden.
Letzterer sprach sich im Stadtsenat jedoch dafür aus, dem langjährigen Wunsch des Tourismus zu folgen und das WC zu sanieren. Die Reitschulgasse sei "eine beliebte Ausstiegsstelle für Bustouristen", heißt es in einer Presseaussendung. Die Förderzusage von Bund (210.000 Euro) und Land (126.000 Euro) liegen der Stadt vor. Die rund 420.000 Euro teure Sanierung der WC-Anlage in der Reitschulgasse dürfte also trotz Gegenstimme von Wassermann in die Umsetzung gehen.

Kommentare (6)
Kommentieren
ebox
0
4
Lesenswert?

S.H.I.T * S uper H ispeed I nterne T

Was soll's? Lt. Planungsbüro ist ein High Speed (ca. 500 MBit/s) W-Lan Knoten
inkludiert, ist doch auch was, oder?

bianca50
0
5
Lesenswert?

Luxus WC Anlage

Unser Neffe hat sich ein wunderschönes Haus gebaut. Kosten in etwa 250000 Euro. Können unsere Politiker nicht mehr rechnen?

lucie24
1
1
Lesenswert?

Aber hat das Haus auch

ein WC?

sabe30
0
8
Lesenswert?

Steuergeld .......

teuergeld

Nur zur Erinnerung an die Politik! Steuergeld bleibt immer das Geld des Steuerzahlers - egal aus welchem Topf es kommt! Aus dem Klagenfurter Steuertopf also nur EUR 86.000,-- - aus dem Bundes- u. Landestopf somit 364.000,--.

Bei solchen Summen rechne ich immer noch gerne auf unseren geliebten alten Schilling um:

EUR 450.000,-- x 13,7603 ergibt somit einen alten Schillingbetrag von: ATS 6.192.135,--.

Also über 6 Mio. alte Schilling für ein stilles Örtchen :(:(:(

Mein Apell an die Politik: Sorgfältiger Umgang mit Steuergeld egal aus welchem Topf wäre wünschenswert!!!

Eine billigere Lösung wäre doch sicher möglich gewesen oder?????!!!!!

lucie24
0
8
Lesenswert?

Wie ist es möglich, dass eine WC-Anlage so viel kostet?

Das ist ja ein Skandal! Wer verdient da mit?

archiv
1
12
Lesenswert?

Der Wahlkampf ist vorbei und schon sind ....


... die "Gegner" der geplanten teuren WC-Anlage in der ersten Reihe der "Befürworter" und werden auch die ersten bei der Eröffnungsfeier und dem Buffet sein - noch Fragen?