AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtWirte am Benediktinermarkt wollen nicht um 6 Uhr aufsperren

Mit 1. Jänner hätte es eine neue Marktordnung geben sollen. Doch die Wirte wehrten sich. Nun wird wieder verhandelt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Begehung Benediktinermarkt Marktamtsleiter Peter Zwanziger, Feuerwehr, Rotes Kreuz - Klagenfurt Oktober 2018
Die Debatte um die Öffnungszeiten am Benediktinermarkt gehen weiter © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Die Marktordnung der Landeshauptstadt ist in die Jahre gekommen. Die letzte Änderung der aus dem Jahr 1793 stammenden Verordnung wurde 1988 gemacht. Eigentlich hätte mit 1. Jänner eine überarbeitete Version in Kraft treten sollen. Eine zentrale Änderung betrifft die Öffnungszeiten der Tagesmärkte: Für sie soll es Kern- und Rahmenzeiten geben. Während der Kernzeit von 6 bis 14 Uhr soll es Anwesenheitspflicht geben. Auch Diskussionen über ein längeres Offenhalten der Gastronomiestände wurden erwogen.

Kommentare (3)

Kommentieren
martinx.x
7
11
Lesenswert?

in Villach tat ma sagen: leilei

So san die C'localan.

Antworten
lucie24
8
40
Lesenswert?

6 Uhr???

Geht's noch? Warum bitte so früh???

Antworten
flockse
4
13
Lesenswert?

Naja

Das erste Bier um 30 nach 4 :) und um 6:00 Kasnudel :) ist das bei dir nicht so! ;)

Antworten