Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bezirksärztevertreter Benedikt Huber"Die Leute verstehen langsam, dass die Impfung eine Chance ist"

Feldkirchens Bezirksärztevertreter Benedikt Huber spricht über die steigende Impfbereitschaft, fehlende Ressourcen und die Belastung des Gesundheitspersonals.

Bezirksärztevertreter Benedikt Huber spricht über die aktuelle Situation im Bezirk
Bezirksärztevertreter Benedikt Huber spricht über die aktuelle Situation im Bezirk © Schusser
 

Wie hat sich Ihre Arbeit im Zuge der Corona-Pandemie im Verlauf des letzten Jahres verändert?
BENEDIKT HUBER: Im März 2020 wussten wir noch nicht, welches Ausmaß das Coronavirus annehmen wird. Aber je mehr Informationen wir erhalten und je mehr Zeit wir in die Forschung gesteckt haben, desto besser konnten wir damit umgehen. Wir haben uns Schritt für Schritt entwickelt, von den Testungen bis hin zur Entwicklung mehrerer Impfstoffe.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren