Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nur mit VoranmeldungHier werden Gratistests im Bezirk Feldkirchen angeboten

Ansturm auf Apotheken, die kostenlose Tests anbieten. Nachfrage im Stadtsaal Feldkirchen ist sechsmal höher, als in der letzten Woche.

Gerhard Angerer und Lisa Drothler testen in der Stadt-Apotheke
Gerhard Angerer und Lisa Drothler testen in der Stadt-Apotheke © Schusser
 

Seit Montag dürfen auch Apotheken kostenlose Corona-Antigentests durchführen – und die Nachfrage nach Terminen ist derzeit riesig. Viele Kunden benötigen die Negativbescheide für den Besuch beim Friseur oder anderen körpernahen Dienstleistern.

„Die Telefone läuten ständig, wir sind bis März restlos ausgebucht“, sagt Julia Rom von der Sonnen Apotheke in Bodensdorf. Ein speziell ausgebildeter Mitarbeiter führt dort nach telefonischer Voranmeldung die Testungen durch. „Wir haben dafür einen eigenen Raum im Keller, die Personen können nach dem Abstrich warten und das Ergebnis direkt mitnehmen“, sagt die Angestellte. Mitzubringen sind neben der Voranmeldung die E-Card und ein gültiger Ausweis.

Testung nur mit Voranmeldung

Auch in der Stadt-Apotheke der Tiebelstadt sind alle Termine für die kommenden drei Wochen ausgebucht. Geschäftsführer Gerhard Angerer testet gemeinsam mit Kollegin Lisa Drothler in einem eigenen Raum, allein am Montag waren es 25 Personen. „Wir schaffen im Idealfall vier bis fünf Kunden pro Stunde“, sagt Angerer.

Hochbetrieb herrscht auch im Stadtsaal Feldkirchen, dort werden an den Wochentagen von 8 bis 18 Uhr in der Teststraße mit zwei Testlinien täglich bis zu 600 Antigentests abgenommen. In den Örtlichkeiten wird jeder, der sich vorangemeldet hat, telefonisch oder online über die Website „Österreich testet“, von einem der acht Mitarbeiter getestet.

Sechsmal mehr Testungen

Zuständig für die Abwicklung sind das Rote Kreuz, der Samariterbund und das Bundesheer. Seit vergangenem Freitag ist ein zunehmender Anstieg spürbar: „Das Interesse ist groß, letzte Woche haben sich rund 100 Personen pro Tag testen lassen, nun sind es 600“, sagt Daniel Hager, Landesrettungskommandant des Samariterbundes.

Es gäbe sogar noch die Möglichkeit, eine dritte Testlinie in Betrieb zu nehmen. Sollte die Nachfrage weiter steigen, können bis zu 1200 Tests pro Tag abgenommen werden. Das Ergebnis des Antigentests erhält man entweder per SMS-Benachrichtigung aufs Handy, oder, wenn jemand diese Möglichkeit nicht hat, als Ausdruck zum Mitnehmen.

Kostenlose Testmöglichkeiten im Bezirk

Montag bis Freitag:
Feldkirchen. Stadtsaal, von 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr. Anmeldung erforderlich. Tel. (0 42 76) 25 11 oder 0800 220 330. Online unter: www.oesterreich-testet.at
Patergassen. Gasthaus Zedlacher, von 8 bis 18 Uhr. Anmeldung erforderlich. Tel. (0800) 220 330 oder online unter www.oesterreich-testet.at
Bodensdorf. Sonnen Apotheke, Testungen je nach Personalverfügbarkeit und Voranmeldungen. Anmeldung unter Tel. (0 42 43) 83 50
Feldkirchen. Stadt-Apotheke, Testungen je nach Personalverfügbarkei und Voranmeldungen unter Tel. (0 42 76) 35 72.
Feldkirchen. Vitalis Apotheke, Testungen ab dem 15. Februar. Anmeldung unter Tel. (04276) 29 656
Samstags:
Feldkirchen. Bezirksstelle Rotes Kreuz. Testungen am Vormittag nach Voranmeldung unter Tel. (0 50) 91 44 - 1800
Bei allen Tests herrscht FFP2-Maskenpflicht, E-Card und Lichtbildausweis sind mitzubringen
Eine aktuelle Liste aller teilnehmenden Apotheken des Landes finden Sie im Internet auf www.apothekerkammer.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.