AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BH Murau entscheidet Verfahren für Turracher Hotel im Finale

Geplantes Hotelprojekt auf der Turracher Höhe erregt weiter das Missfallen von Anrainern. Behördenverfahren in der Schlussphase.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Gebäude soll direkt am See entstehen. Die Bürgerinitiative sieht unter anderem ein Moor gefährdet © KK/Bürgerinitiative
 

Das „Aparthotel“ soll 42 Ferienwohnungen bieten, insgesamt 138 neue Betten wären das für den Tourismus auf der Turracher Höhe. Der Bürgerinitiative „IDA“ ist der geplante Bau ein Dorn im Auge, nicht nur, weil der Bau, so die Initiative, alle anderen Häuser überrage. Man befürchtet, dass durch den Hotelbau ein kleines Moorgebiet zerstört werde. „Wir haben mit einer Online-Petition 646 Unterschriften erreicht“, sagt Helge Orsini-Rosenberg, Kopf der Bürgerinitiative „IDA“. Orsini-Rosenberg ist direkter Anrainer beim Hotelprojekt: „Wir haben das älteste Ferienhaus auf der Turrach.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren