Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ParteileitungFP-Obmann Herbert Kickl sieht Kärnten als "Kernland der Partei"

Antrittsbesuch des neu gewählten Bundespartei-Obmannes Herbert Kickl in Kärnten. 300 Delegierte im Congress-Centrum Pörtschach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Daniel Raunig
 

Leider komme er nur „alle heiligen Zeiten“ nach Kärnten, um seine Eltern zu besuchen, bedauerte der neu gewählte FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl vor der erweiterten Parteileitungssitzung am Mittwoch in Pörtschach. Deshalb freue es ihn ganz besonders, dass ihn sein erster Länderbesuch als Parteiobmann ins Heimatland führe.

Kommentare (4)
Kommentieren
zill1
11
2
Lesenswert?

Kikl

Wie intelligent die Kärntner sind entscheiden wir selber ! Komischerweise stört keinen das unser ex Landeshauotmann WAGNER ein Mitglied der Hitler Jugend war ! Und das der Vater unseres höchsten Politiker in den 70 er Jahren bekannt war über Flüchtlinge der STADION SIEDLUNG in Waidmannsdorf rechte Thesen verbreitet zu haben ? Diese Geschichte kennt in Waidmannsdorf ein Großteil der Bevölkerung die älter als 40 Jahre ist ! Sollte dieses Posting gelöscht werden sollte das eine Bestätigung sein das alles wahr ist !

satiricus
0
7
Lesenswert?

@zill1:

Gibt es sonst noch irgendwelche "wichtige & wissenswerte" Neuigkeiten aus der fernen Vergangenheit? Wir warten mit Spannung!

hewinkle10
0
8
Lesenswert?

Wurde nicht gelöscht

Also is alles falsch 😅🙈

fritzthecat333
1
21
Lesenswert?

eine Fehleinschätzung!

Die Kärntner Bevölkerung ist insgesamt zu intelligent, um diesem Rattenfänger auf den Leim zu gehen!

Tut mir Leid, Herr Kickl ;)