Ganz spontan entschloss sich ein Oberkärntner am Mittwochnachmittag, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin das Casino in Velden zu besuchen. Zuerst dachte er, er hätte am Fort-Knox-Automaten 275 Euro gewonnen, doch dann wurde ihm langsam bewusst, dass es doch über 275.000 Euro waren. Er konnte sein Glück zunächst kaum fassen. Seine erste, treffende Reaktion, nachdem er die Worte wiedergefunden hatte: "Man muass lei onständig druck’n kennan."

Wellnessurlaub mit Hund

Zusammen mit Casino Direktorin Marion Roseneder wurde gleich auf den erfreulichen Anlass angestoßen. Für den sehr überraschenden Gewinn hat der Glückspilz bereits Pläne. Ein schöner Wellnessurlaub, bei dem auch der Hund dabei sein kann, und eine bevorstehende Hausrenovierung. Die Frage, ob Wärme- oder Luftpumpe oder doch eine Fotovoltaik-Anlage kann jetzt einfacher entschieden werden.

Casino Velden Direktorin Marion Roseneder gratulierte dem Fort Knox Gewinner
© KK/Casinos Austria

Dieser Fort-Knox-Gewinn ist bereits der vierte in diesem Jahr. Die insgesamt 90 Fort-Knox-Automaten in den zwölf Casinos sind österreichweit miteinander verbunden und werden nach jedem Jackpot-Gewinn wieder mit 200.000 Euro befüllt. Kein anderer Fort-Knox-Automat weltweit bietet diese hohe Gewinnsumme. Der Minimaleinsatz beträgt lediglich 75 Cent.