"Virus gemeinsam besiegen"Warum sich die 14-jährige Isabella impfen ließ

Isabella Jandl erhielt die 1000. Impfung in St. Veit. Junge Menschen sollten einen Beitrag leisten, um das Virus gemeinsam zu besiegen, sagt sie.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Isabella Jandl
Isabella Jandl © Gert Köstinger
 

In St. Veit fand am Sonntag der erste Impftag ohne Voranmeldung in Kärnten statt. Insgesamt ließen sich 1063 Personen impfen. Wie erhofft, hat das Land mit dieser Aktion viele junge Menschen erreicht. Rund 50 Prozent der geimpften Personen waren jünger als 40 Jahre. Die 14 Jahre alte Isabella Jandl aus Tschirnig, die gemeinsam mit ihrer Mama zum Impftag gekommen ist, wurde als 1000. Person mit dem Vakzin von Biontech-Pfizer geimpft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Schauplatz
1
13
Lesenswert?

Gratuliere Isabella

Du hast für dein Alter eine erstaunliche Reife, diese würde ich mir auch von so manchem Erwachsenen wünschen.
Du bist ein großartiges junges Mädchen mit Hirn und Herz.

Klgfter
14
28
Lesenswert?

na schau a 14 jährige ….

…. mit mehr verantwortung und sozialer kompetenz wie dzt leider zuviele erwachsene !

liebe leugner, heuchler und besserwisser , zuhören und lernen !

eure ignoranz schadet leider nicht nur euch selber und euresgleichen sondern auch anderen dies besser wissen und können !