Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Geheime Corona-ZahlenTeam Kärnten fordert Veröffentlichung der Daten

Völlig unverständlich, dass Corona-Zahlen und Gemeinde-Inzidenzen geheim gehalten werden, so Gerhard Köfer. Er wird in nächster Landtagssitzung Antrag auf Veröffentlichung dieser Daten einbringen.

Bad St. Leonhard entwickelte sich binnen Tagen zum Corona-Hotspot
Bad St. Leonhard entwickelte sich binnen Tagen zum Corona-Hotspot © Weichselbraun
 

Nach dem Chaos um - angebliche falsche - Coronazahlen in Bad St. Leonhard und dem "Maulkorb" für Wolfsbergs Bezirkshauptmann Georg Fejan, verlangt das Team Kärnten jetzt Aufklärung.

Kommentare (10)
Kommentieren
ErichGolger
0
1
Lesenswert?

Transparenz bei den Infektionszahlen


Infizierte Bauarbeiter werden ihrer Heimatgemeinde zugeschlagen, anstatt sie dort zu zählen, wo die Infektion aufgetreten ist. So werden die Infektionszahlen geschönt und Baustellen Hotspots verschleiert.

Ich gehe davon aus, dass das bei allen Großbetrieben so ist, wo die Arbeiter aus allen möglichen Regionen einpendeln bzw. wo es große Anteile ausländischer Arbeitskräfte gibt. Es gibt mittlerweile schon Recherchen darüber, dass entlang von Pendlerrouten und von Pendlern bedienten Arbeitsstellen höhere Infektionszahlen auftreten.

Hätte die Politik rechtzeitig (vor einem Jahr) darauf reagiert, könnten wir vielleicht etwas entspannter auf die Impfung warten...

mimilucki
2
31
Lesenswert?

Es ist zum aus der Haut fahren

Wenn ich höre, wer schon alles geimpft ist, muss ich mich sehr beherrschen, um nicht sehr zornig zu werden.
20jährige, die bei der Bergrettung sind, Söhne von 50jährigen,weil sie ihren Vater zur Impfung begleitet haben... Die Liste lässt sich beliebig verlängern.
Schön langsam verliere ich den Glauben daran, dass meine Altersgruppe ( einfach nur alt, keine Risikopatienten, keine Ehrenämter,keine befreundeten Ärzte oder Heimleiter) jemals zur Impfung dran kommt.

wjs13
1
36
Lesenswert?

Wie wichtig sind die Daten gegenüber dem Chaos bei der Impfung?

Meine Impfung heute war bestätigt, aber keine Uhrzeit. Habe Mail und SMS geschickt und eine Uhrzeit gefordert und wie üblich keine Antwort erhalten. War bei der Messehalle 3 und wurde wieder nach Hause geschickt. Soll zu Hause auf den Anruf warten, wovon jedoch in der Impfbestätigung keine Rede war.
Der Coronadilettantismus in Bund und Land verhöhnt die gesamte Bevölkerung. Einfach schrecklich was die mit uns aufführen.

archiv
10
7
Lesenswert?

Hallo; in der "Bestätigung der Anmeldung zur Warteliste" steht u.a. ...


- Sollte am 10.04.2021 ein Termin frei werden, so kann es sein, dass wir Sie bezüglich einer Impfung kurzfristig kontaktieren. Folgende Telefonnummern sind dafür vorgemerkt:
.... ........

Und dann steht da noch:
Diese Nachricht wurde automatisiert erstellt, bitte antworten Sie nicht darauf.

Warum diese "künstliche" Aufregung?

wjs13
1
7
Lesenswert?

schön wär´s

Wörtliche Bestätigung:

"Eintragung in die Warteliste für 10.04.2021 erfolgreich für WJS"

und kein Wörtchen mehr.

Also Vorsicht mit Ihren Beschimpfungen.

9956ebjo
0
0
Lesenswert?

wjs13

dann hast du ein besonderes mail bekommen, eventuell gefälscht? Über Telegram?

Meins sah so aus wie von „archiv“

oscar71
0
1
Lesenswert?

Wo sehen Sie hier eine Beschimpfung?

...

lesehexe
0
25
Lesenswert?

Impfanmeldung

Kärnten soll sich ein Beispiel an Wien nehmen. Da sind für die jeweiligen Gruppen die Termine freigeschalten und man kann sich dort die Uhrzeit und den Impfort aussuchen und die gebuchte Zeit wird sofort per mail bestätigt. Man kann, wenn notwendig, den Termin auch wieder stornieren.
Wenn die Termien voll sind, muss man halt auf die nächsten freien Termine warten. Die werden immer veröffentlicht.
in Kärnten ist es völlig intransparent. Obwohl immer gesagt wird, dass die Risikopatienten auch nach Alter geimpft werden, stimmt das so nicht.
Und genaue Auskünfte gibts auch nicht. Alles ein Geheimnis, genauso wie die Coronazahlen in den Gemeinden.

wjs13
2
21
Lesenswert?

Danke

so sieht´s in Klagenfurt aus. Das übliche Chaos und die übliche Unfähigkeit.
Angemeldet habe ich mich als Hochrisikopatient Ende Jänner.
Hauptsache die Bürgermeisterfamilien sind geimpft.

hel80ingrid
2
18
Lesenswert?

Impfung

Nicht nur Bürgermeisterfamilien: auch „Freunderl“ von Pflegeheimleitern....